Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 19. September 2014 03:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Musisches Naturtalent Steinhart für den Frieden Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärntner des Tages Nächster Artikel Musisches Naturtalent Steinhart für den Frieden
    Zuletzt aktualisiert: 30.11.2008 um 19:17 UhrKommentare

    Der Chef der Chefköche

    Helmut Koloini, der den "Klub der Köche Kärnten" zum besten Regionalklub der Welt geführt hat, nimmt nach 35 Jahren Präsidentschaft Abschied.

    War erfolgreich als Konditor, als Wettkämpfer und als Präsident des Klubs der Köche Kärnten: Helmut Koloini

    Foto © ZoreWar erfolgreich als Konditor, als Wettkämpfer und als Präsident des Klubs der Köche Kärnten: Helmut Koloini

    Heute Abend nimmt er in der Südrast der Familie Rainer vor 500 Gästen offiziell Abschied: Der Villacher Helmut Koloini (69) legte nach 35 Jahren die Präsidentschaft des Klubs der Köche Kärnten zurück.

    Internationale Kochkunst. Koloini hatte in der Villacher Konditorei Kleinsasser seine Konditorlehre absolviert und werkte nach der Meisterprüfung in besten Häusern vom Schlosshotel Velden bis zum legendären Hotel Savoy in London ehe er heimkehrte, um im Warmbaderhof für 35 Jahre die Konditorei zu übernehmen. Viele Freunde von ihm waren als Köche erfolgreich in der Welt unterwegs, kehrten heim und wollten "etwas gegen die Mittelmäßigkeit tun". Helmut Koloini: "Wir wollten uns bei internationalen Kochkunst Veranstaltungen mit der Welt messen. Aber der Österreichische Kochverband entsandte dazu nur Mannschaften aus Wiener Hotels."

    Aufnahme in Weltverband. 1973 gründete Koloini dann mit Freunden als Protestaktion einen eigenen Regionalklub, den "Klub der Köche Kärnten". Dass sich dieser Verein, dem Männer und Frauen aus den Berufsständen Koch, Konditor, Restaurantfachmann und Barkeeper angehören, zum besten Regionalklub innerhalb des Weltverbandes der Köche entwickelte, war mit ein Erfolg von Helmut Koloini. Konsequent werkte er sozusagen als Chef der Chefköche, erreichte die Aufnahme in den Weltverband, errang selbst elf Goldmedaillen und konnte kürzlich in der Generalversammlung erfolgreich zurücktreten. Jetzt bäckt er daheim für Gattin und zwei Söhne Weihnachtskekse: "Nicht viele, nur gute . . ."

    PETER LEXE

    Mehr Kärntner des Tages

    Mehr aus dem Web

      Kärnten > Klagenfurt

      Wolkig
      Klagenfurt
      min: 10° | max: 25°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Kärntner des Tages gesucht

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Babys aus Kärnten



      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!