Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 15:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Den Gipfel erklommen Die fabelhafte Welt der Amelie Solja Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärntner des Tages Nächster Artikel Den Gipfel erklommen Die fabelhafte Welt der Amelie Solja
    Zuletzt aktualisiert: 24.08.2008 um 19:58 UhrKommentare

    Wanderlust mit Schubert

    Walburga Litschauer (53) - preisgekrönte Musik-Expertin - sponsert als stellvertretende Vorsitzende des Carinthischen Sommers Konzerte.

    Schubert-Expertin Walburga Litschauer in ihrer Bibliothek

    Foto © EinhauerSchubert-Expertin Walburga Litschauer in ihrer Bibliothek

    Mit zehn habe ich beschlossen, Musik zu studieren", erinnert sich Walburga Litschauer, international anerkannte Schubert-Expertin mit Klagenfurter Wurzeln. Die 53-jährige Musikwissenschaftlerin kam als begabte Klavierstudentin nach Konservatorium und Matura nach Wien. Ihre wissenschaftliche Laufbahn krönte sie 2005 mit der Habilitation.

    Schiff-Sponsorin. Schon früh machte sie sich in Kärnten als Musikexpertin und Mäzenin einen Namen: Als stellvertretende Vorsitzende des Carinthischen Sommers sponserte Litschauer heuer mit der an ihre Eltern erinnernden Stiftung einen Teil der Gage von András Schiff. Außerdem ist sie in Kärnten auch für ihre Herausgeberschaft der Neuen Schubert-Ausgabe an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bekannt. Neue Facetten des Komponisten macht ihr Band mit "Werken für Klavier zu vier Händen, 1" deutlich, der heuer erschien. International ist sie als Expertin anerkannt und erhielt vor Kurzem das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst sowie das große Ehrenzeichen des Landes Kärnten.

    Nahe der Oper. "In Klagenfurt wohne ich im von den Eltern geerbten Haus und in Wien reicht mir eine kleine Wohnung", berichtet Walburga Litschauer. Passenderweise liegt das Wiener Zuhause in der Bösendorferstraße nahe der Oper - in einem alten Mietshaus, das schon von zahlreichen Sängern und Musikern bewohnt wurde. Das dortige Pilates-Studio sieht sie zweimal wöchentlich im Trainingsdress. "Ich reiß gern der Welt an Haxn aus", sagt Litschauer begeistert, die für ihr Leben gern Forschung betreibt.

    Jägerin. Aber nicht nur Schreibtischarbeit ist gefragt: Als Waldbesitzerin auf der Saualpe findet sie, wohl oft eine Schubert-Melodie im Ohr, immer mehr Freude am harzigen Milieu und lernt sogar für den Jagdschein.

    BARBARA EINHAUER

    Carinthischer Sommer

    Der Carinthische Sommer läuft noch bis zum 31. August.

    Mehr Kärntner des Tages

    Mehr aus dem Web

      Kärnten > Klagenfurt

      Bewölkt
      Klagenfurt
      min: 6° | max: 11°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Kärntner des Tages gesucht

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Babys aus Kärnten



      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!