Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 18:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Unternehmer wurden in Hermagor geehrt Waldarbeiter von Baum eingeklemmt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Hermagor Nächster Artikel Unternehmer wurden in Hermagor geehrt Waldarbeiter von Baum eingeklemmt
    Zuletzt aktualisiert: 12.06.2012 um 05:10 UhrKommentare

    Kapelle wirft Drogen-Bäcker raus

    Jener Osttiroler, der unwissenden Kollegen einen Marihuana-Kuchen servierte, wurde von der Trachtenkapelle Kals freigestellt. Dem 51-Jährigen droht nun ein Strafverfahren.

    Foto © APA/Sujetfoto

    "Auf der Alm, da gibt's koa Sünd', weil koa Polizist aufi kimmt!" Das dürfte wohl jener 51-jährige Osttiroler gedacht haben, als er am Wochenende seinen Musikkameraden der Trachtenkapelle Kals einen Kuchen mit berauschendem Inhalt servierte. Wie in unserer Montagsausgabe berichtet, zogen sich nach der Eröffnung des Talrundwegs Kals am vergangenen Samstag neun Musiker des örtlichen Klangkörpers auf eine Alm im Lesachtal zurück. Man wollte in über 1800 Meter Seehöhe privat ein "bisschen Gas geben". Während vier Musikanten später wieder ins Tal abstiegen, ließ es der Rest in der Almhütte noch richtig krachen.

    Vier Musiker als Opfer

    Damit die Stimmung steigt, kredenzte der Koch den völlig unwissenden Kollegen einen Marihuana-Kuchen. "Es war keine Drogenparty, sondern so wie man bei uns halt auf den Almen feiert", sagte Martin Gratz, Kapellmeister und Vizebürgermeister von Kals. Der Marihuana-Kuchenbäcker sei inzwischen auf unbestimmte Zeit von der Kapelle suspendiert worden. "Er hatte seine Chance für eine Auszeit erhalten", sagt Gratz. Mit einem der vier Opfer - die alle mit erhöhter Pulsfrequenz, Panikattacken, Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühl von der Bergrettung ins Tal gebracht werden mussten - hat Gratz am Montag telefoniert. Es gehe mit ihm schon wieder aufwärts. Die Geschichte sei einfach "ein großer Blödsinn" gewesen, der aber in einer Musikkapelle mit vielen Jugendlichen untragbar wäre. "Unser Bergdorf hat kein Drogenproblem, wir werden die Sache aber zum Anlass nehmen, Prävention zu betreiben", so Kapellmeister Gratz.

    Gegen den musikalischen "Kuchenbäcker" wurde inzwischen ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Es laufen auch Erhebungen wegen des Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz.

    GÜNTHER HATZ

    Kommentar

    GÜNTHER HATZ Zum Nachdenken von GÜNTHER HATZ

    Mehr Hermagor

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 8°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.



      Babys aus der Region

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Den Gipfel erklommen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!