Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 20. September 2014 15:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Imposant, die Arbeit mit Holz" Klein, aber oho: Mini-Gärtner zeigen Talent Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Hermagor Nächster Artikel "Imposant, die Arbeit mit Holz" Klein, aber oho: Mini-Gärtner zeigen Talent
    Zuletzt aktualisiert: 22.11.2010 um 16:15 UhrKommentare

    1,6 Millionen Euro erstritten

    Gewerkschaft kämpfte erfolgreich um Sozialplan für Intercold-Mitarbeiter in Hermagor. Sie erhalten noch vor Weihnachten finanzielle Abgeltung.

    Für einen fairen Sozialplan gingen im Juli 2009 die Mitarbeiter der Firma Intercold auf die Straße

    Foto © KronhoferFür einen fairen Sozialplan gingen im Juli 2009 die Mitarbeiter der Firma Intercold auf die Straße

    Seit Donnerstagabend ist es amtlich: Die 97 gekündigten Mitarbeiter der ehemaligen Firma Intercold in Kühwegboden bei Hermagor erhalten brutto insgesamt 1,62 Millionen Euro als Sozialplan. "Wir haben ein Jahr lang für die Belegschaft durch alle Instanzen gekämpft und bis zur Beschwerde beim Bundesministerium für Justiz überall recht bekommen", sagt Gernot Kleißner, Landessekretär der Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung -die Kleine Zeitung hat berichtet.

    Bis zum 15. Dezember wird die Abfindung, nach einem von Betriebsrat, Gewerkschaft und Arbeiterkammer erarbeiteten Punktesystem, verteilt. Pro Punkt kommen 879 Euro zur Auszahlung. "Das System nimmt auf die Familiensituation Bedacht, aber auch auf die Beschäftigungsdauer und die noch ausstehenden Jahre bis zur Pension spielen eine Rolle", sagt Kleißner.

    "Froh über Einigung"

    "Um alle Härten abzufedern, lagen unsere Erwartungen bei 2,4 Millionen Euro. Trotzdem sind wir froh über die Einigung", sagt Kurt Wastian. Härten ergeben sich laut dem Betriebsratsobmann durch befristete Beschäftigungsverhältnisse oder durch Lohneinbußen von bis zu 50 Prozent bei einem Neustart in anderen Firmen. Laut Franz Janschitz, Arbeitsmarktservice, sind aktuell noch elf der ehemaligen Intercold-Mitarbeiter ohne Beschäftigung. "Fünf davon absolvieren eine Seminarausbildung. Durch speziell auf diese Arbeitnehmer zugeschnittene Kurse ist die Wiedereingliederung rasch gelungen", sagt Janschitz.

    MARGRET KRONHOFER

    Mehr Hermagor

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Samstag, 20. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.



      Babys aus der Region

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Mathias Morgenstern: Schneidiger Weltmeister
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!