Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 23. April 2014 19:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    "Neue" Gesichter in den Landgemeinden BZÖ-ÖVP-Koalition legt 30-Punkte-Regierungsprogramm vor Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Gemeinderats-Wahl Nächster Artikel "Neue" Gesichter in den Landgemeinden BZÖ-ÖVP-Koalition legt 30-Punkte-Regierungsprogramm vor
    Zuletzt aktualisiert: 10.03.2009 um 19:56 UhrKommentare

    Fragen an die Stichwahl-Kandidaten in Kirchbach

    Wir haben Christof Buchacher (SPÖ) und Hermann Jantschgi (BZÖ) einige Fragen gestellt. Hier sind ihre Antworten.

    Christof Buchacher und Hermann Jantschgi

    Foto © kk/privatChristof Buchacher und Hermann Jantschgi

    In Kirchbach wollte Christof Buchacher (SPÖ) als Bürgermeister die vierte Amtsperiode in Angriff nehmen. Der 61-Jährige büßte aber 21,37 Prozent der Wählerstimmen ein. Hermann Jantschgi (BZÖ) legte um 13,19 Prozent zu und bestreitet mit Buchacher die Stichwahl. Für Buchacher der seit 1979 im Gemeinderat sitzt ist die "Politk das größte Hobby." Entspannung findet der Pensionist in der Familie mit neun Enkelkindern. Jantschgi ist seit zwölf Jahren in der Gemeindepolitik. Der Gastwirt ist auch Obmann des Sportverein Grafendorf. Golf und Fußball sind die Hobbys des 45-jährigen Familienvaters.

    Als Kind wollte ich...
    Christof Buchacher: ...Maler werden, und zu verändern und zu gestalten.
    Hermann Jantschgi: ...Fußballprofi werden.

    Lächerlich finde ich...
    Buchacher: ...streiten wegen Kleinigkeiten.
    Jantschgi: ...ungenaue Wahlumfragen.

    Welche drei Personen würden Sie nicht auf eine einsame Insel mitnehmen?
    Buchacher: Ich fahre auf keine einsame Insel, weil ich in einem Erholungsgebiet leben darf.
    Jantschgi: Ich wüsste nicht wen man nicht mitnehmen sollte, ich komme grundsätzlich mit allen Mitmenschen gut aus.

    Was macht den Charakter Ihrer Gemeinde aus?
    Buchacher: Der Charakter unserer Marktgemeinde zeigt sich in der ländlichen Struktur mit zahlreichen klein- und mittelgewerblichen, landwirtschaftlichen und touristischen Betrieben, eingebettet in einer noch intakten Umwelt.
    Jantschgi: Wunderschöne Landschaft und ehrliche, fleißige Bürger.

    Auf welche Ihrer Leistungen für die Marktgemeinde Kirchbach sind Sie besonders stolz?
    Buchacher: Auf unsere Kindergärten, die generalsanierte Volksschule in Gundersheim und die anderen Schulen, auf die Ausstattung der Feuerwehren, die Kanalerrichtung und den Hochwasserschutz.
    Jantschgi: Korrekte Zusammenarbeit mit den politischen Mitbewerbern und Einsatz für alle Bürger in unserer Gemeinde von Jung bis Alt. Als meine persönliche Leistung möchte ich noch meine Arbeit als GSK Obmann und die Arbeit als Fußballtrainer im Nachwuchsbereich hervorheben.

    Nach wem sollte in Ihrer Gemeinde eine Straße benannt werden?
    Buchacher: Nach Ehrenbürgern unserer Marktgemeinde.
    Jantschgi: Nach Helmut Haas.


    Mehr Gemeinderats-Wahl

    Mehr aus dem Web

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang