Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 17. April 2014 06:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Bewilligung für Biomassewerk Altes Kraftwerk wird zur Not renoviert Voriger Artikel Gasdampfkraftwerk: 15/20 Nächster Artikel Abfuhr für die Nebelmaschine GDK kostet bereits 13,7 Millionen Euro
    Zuletzt aktualisiert: 17.04.2012 um 20:02 UhrKommentare

    Poker um den "Plan B" hat begonnen

    Nach "Aus" für Gaskraftwerk sollen Stadtwerke heute Alternativen präsentieren. Kelag kann sich Einstieg bei Energie Klagenfurt vorstellen.

    Foto © KK

    N ach dem GDK, ist vor dem GDK! Nachdem der Umweltsenat dem Gasdampfkraftwerk in Klagenfurt eine Abfuhr erteilt hat, läuft die Suche nach einer Alternative (das ist der "Plan B"). Bis Ende 2015 muss die Energieversorgung für rund 100.000 Menschen auf neuen Beinen stehen. Denn in knapp zweieinhalb Jahren muss das veraltete Fernheizwerk stillgelegt werden.

    Heute sollen die Stadtwerke Klagenfurt "zwei mögliche, umsetzbare Ersatzprojekte" vorstellen. Die Gretchenfrage für die künftige Energieversorgung ist: Gas oder Biomasse? Laut Vorstandsdirektor Romed Karré haben die Stadtwerke 13 Alternativen zum GDK prüfen lassen. Darunter sei ein kleines Gaskraftwerk am Fernheizwerk-Standort. Mit "Plan B, 1" können sich auch die Grünen anfreunden. "Die Umrüstung des alten Kraftwerks, um es mit sauberem Gas zu beheizen, ist eine Möglichkeit", sagt Landessprecher Frank Frey.

    "Plan B, 2" ist die Versorgung mittels Biomasse. Drei Anlagen, jede so groß wie Österreichs größtes Biomasse-Werk in Wien-Simmering, werden benötigt. Woher das Holz kommen soll, ist ebenso unklar wie die Finanzierung der Werke. Geschätzte Gesamtkosten: 220 Millionen Euro. Dass die Österreichischen Bundesforste (ÖBf), wie beim Wiener Werk, mitzahlen, ist derzeit nicht zu erwarten. "Wir sehen uns als verlässlicher Versorger und Lieferant", sagt ÖBf-Sprecherin Pia Buchner.

    Stattdessen kommt von eher unerwarteter Seite ein "Hilfsangebot" an die Stadtwerke. Vorstandsdirektor Hermann Egger kann sich ein Engagement der Kelag bei der Energie Klagenfurt, sie ist für die Energieversorgung der Landeshauptstadt zuständig, vorstellen. "Mit dem Wegfall des GDK-Projektes ist die Aufnahme von Gesprächen zur Lösung des Problems möglich." Es gibt drei Bedingungen: Die Gesellschafter der Energie Klagenfurt (Verbund und Stadtwerke) müssen dies wollen, es muss eine ganz klare Strategie geben und das Projekt muss sich betriebswirtschaftlich darstellen lassen, so Egger.


    Mehr Gasdampfkraftwerk

    Mehr aus dem Web

      Die Chronologie

      Lesen Sie hier die Chronologie der vergangenen Jahre, die nun laufend aktualisiert wird.

      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Noch nicht bewertet

      Bilder aus Kärnten

      Offizielle Eröffnung Hofbräuhaus Klagenfurt 

      Offizielle Eröffnung Hofbräuhaus Klagenfurt

       




      Humorvoll durch den Frühling

      Kommen und sehen Sie Gernot Kulis, Viktor Gernot, Alfred Dorfer, Martina Schwarzmann, Ingo Appelt, Dornrosen, Gardi Hutter und Roland Düringer! Acht Kabarettabende für vier Euro Ermäßigung pro Ticket.

       

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      "Kärntner Wörterbüchl"

      Kleine Zeitung

      Der Wortschatz der Kärntner Mundart ist groß und vielfach in Vergessenheit geraten. Hier finden Sie Beispiele und Videos zur Kärntner Mundart.

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Alle Bezirke im Überblick

       

      Kärntner des Tages

      Direktor in Urlaubslaune
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Babys aus Kärnten

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.

      Events

      • Cafe Konditorei Mikic, Bleiburg
        17.04.14 , 7 - 19 Uhr
      • Cafe Evi, Kirchplatz 6, Eberndorf
        17.04.14 , 7 - 21 Uhr
      • Café Barfly (ehem. Hexenstub'n), Keutschacher Straße 72, Klagenfurt/Viktring
        17.04.14 , 7 - 14 Uhr
      • Cafe Konditorei Mikic, Bleiburg
        17.04.14 , 7 - 19 Uhr
      • Cafe Evi, Kirchplatz 6, Eberndorf
        17.04.14 , 7 - 21 Uhr
      • Café Barfly (ehem. Hexenstub'n), Keutschacher Straße 72, Klagenfurt/Viktring
        17.04.14 , 7 - 14 Uhr
      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang