Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 25. April 2014 02:12 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Hotel bietet ein Leben in Fülle Schulumbau geht dem Ende zu Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Reichenau und Umgebung Nächster Artikel Ein Hotel bietet ein Leben in Fülle Schulumbau geht dem Ende zu
    Zuletzt aktualisiert: 24.03.2012 um 21:16 UhrKommentare

    Majestäten bitten zur Suppe

    Zwölf Wochen lang suchten Tourismusverein Turracher Höhe und Kleine Zeitung die besten Skisuppen. Jetzt wurden die drei Suppenkaiser gekürt.

    Pertl, Prodinger, Thomas Kohlendorfer, Bernhard Wallner (Almzeit-Hütte)

    Foto © Prima PressPertl, Prodinger, Thomas Kohlendorfer, Bernhard Wallner (Almzeit-Hütte)

    Diese Suppen löffelt jeder gerne aus, denn sie sind die Sieger der Skisuppenwahl auf der Turracher Höhe. Zwölf Wochen lang hatten hungrige Skifahrer die Möglichkeit, bei 13 Turracher Gastronomen unter 16 Suppen die besten auszuwählen. In der Kategorie der absolut Beliebtesten siegte "Phillips Turracher Zirbensuppe". Bei den Suppen-Klassikern voteten die Skifahrer für die "Gelbe Suppe mit Reindling" und in der Kategorie Innovation überzeugte die "Almstuben Heusuppe". Die Wirtsleute Susi und Peter Pertl hatten Freitagabend zur Suppenkaiser-Krönung in ihren Gasthof "Almstuben", mitten im Skigebiet gelegen, eingeladen. Der Hausherr holte seine Gäste per Skidoo von der Talstation ab. Während der Fahrt zog es auf dem Sitz wie Hechtsuppe, denn auf der Turrach spielte es mit Schnee und Wind noch das volle Winterprogramm. Umso gemütlicher die Atmosphäre im Gasthof bei der Preisverleihung an die Suppenkaiser.

    "Wir freuen uns sehr, dass über 1000 skifahrende Gourmets abgestimmt haben", fasste Cornelia Brandstätter, Geschäftsführerin des Tourismusvereins Turracher Höhe, zusammen. "Alle 16 Suppen haben überzeugt. Die Auszählung war recht knapp", so Brandstätter, die im nächsten Jahr wieder zur Skisuppenwahl einlädt. "Wenn man beim Einkehrschwung eine köstliche Suppe serviert bekommt, gibt das sofort wieder Kraft. Somit passen gute Suppen optimal zum Skifahren", ergänzte Rudi Strablegg, Obmann des Tourismusvereins, und löffelte seine Heusuppe aus.

    Die drei Suppenkaiser Philipp Prodinger vom Schlosshotel Seewirt, Richard Maier von der Almzeit-Hütte und Alexander Gether vom Gasthof Almstube spucken sich nicht gegenseitig in die Suppe - sie genießen die kaiserlichen Rezeptideen des anderen.

    CORNELIA SCHULZE

    Foto

    Foto © Prima Press

    Bild vergrößernStrablegg, Gether und Susi Pertl Foto © Prima Press

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Sonntag, 27. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 9565 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten und Osttirol.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang