Himmelberg49-Jähriger stürzte im Stall in die Tiefe

Der Unfallhergang ist nicht ganz klar. Der Mann war bei einem 38-Jährigen zu Besuch, der den Stall kurz verließ. Als er zurückkehrte, fand er das Unfallopfer.

Der Öamtc-Notarzthubschrauber Christophorus 11 flog den Verletzten ins Klinikum Klagenfurt
Der Öamtc-Notarzthubschrauber Christophorus 11 flog den Verletzten ins Klinikum Klagenfurt © KLZ/Jürgen Fuchs
 

Montagnachmittag führte ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen in einem Stallgebäude in Himmelberg Aufräumarbeiten durch. Für einen kurzen Moment ließ er einen 49-jährigen Besucher aus dem Bezirk Feldkirchen im Stallgebäude allein. Als der 38-Jährige zurückkam, fand er den 49-Jährigen auf dem Boden liegend. Der Mann dürfte auf ein mit Welleternit abgedecktes Obergeschoß gestiegen und dann etwa 4,5 Meter in die Tiefe gestürzt sein.

Der 49-Jährige zog sich durch den Sturz Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 11 in das UKH Klagenfurt geflogen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen