24 ° C
Graz

Christkind ist im Bezirk startklar

In der kommenden Woche eröffnen die ersten Christkindlmärkte im Bezirk - der größte ist in diesem Jahr am Ossiacher See zu finden.

 

Mit Glühwein, Keksen, bäuerlichem Handwerk und weihnachtlichen Klängen hält der Advent schön langsam im Bezirk Einzug. In der kommenden Woche starten die ersten Veranstaltungen in einigen Gemeinden, wobei die Christkindl- oder Weihnachtsmärkte wieder besondere Stimmung verbreiten werden. Die Kleine Zeitung hat sich umgesehen:

Als größte derartige Veranstaltung im Bezirk macht erstmals der Weihnachtsmarkt auf dem Lindenhof in Bodensdorf von sich reden. Christian und Maria Ott haben die Veranstaltung an den vier Adventwochenenden ins Leben gerufen. Mit 33 Weihnachtsständen - an denen Teppiche, Kekse, Honig, Gestecke, Gemälde, Bildhauer- und Schmiedearbeiten und vieles mehr präsentiert und verkauft werden - will man der Vorweihnachtszeit auch am Ossiacher See Leben einhauchen. Noch dazu wird ein gehobenes Musik- und Kinderprogramm rund um die festlich geschmückten Weihnachtsstände, die extra für diese Veranstaltung angefertigt wurden, angekündigt. "Wir wollten für die Region etwas Außergewöhnliches schaffen, das schon im Vorfeld viele Freunde fand. Natürlich ist das Interesse, durch diese Veranstaltung Hotel und Restaurant noch bekannter zu machen, ebenfalls da", sagt Christian Ott. Er erhofft sich, auch ein wenig von den italienischen Besuchern der Märkte in Villach und Velden zu profitieren, die an den Ossiacher See kommen sollen. Daher laufen zurzeit einige Werbespots vom Lindenhof-Weihnachtsmarkt auf italienischen Radiosendern.

Ein Treffpunkt

In Feldkirchen steht heuer alles unter dem Motto "Triff Freunde auf dem Adventmarkt". Das könnte sich gut bewahrheiten, denn immerhin haben die Feldkirchner außer 14 Weihnachtsständen auch einen Stand für die Jugend errichtet. Dort sollen Musik und Angebote laut Verantwortlichen jugendgerecht sein. Der Weihnachtsmarkt beginnt heuer wieder zeitgleich mit der Einkaufnacht am 2. Dezember. "Ein Höhepunkt wird der Auftritt der Gruppe ,Sound & Church' am 22. Dezember sein, die durch ihre Stimmen für Weihnachtsfeeling sorgen", sagt Andrea Pecile vom "Marketing Feldkirchen". Weihnachtsfeeling gibt es auch in Klein St. Veit: Dort lädt Lilli Reutter von 8. bis 11. Dezember erstmals zum "Fest der Sinne"-Christkindlmarkt.

Schon kommende Woche, am 26. November, hat der Christkindlmarkt in Wiedweg bei Patergassen geöffnet. In Steuerberg gibt es den Adventzauber. Diese Tagesveranstaltungen am Beginn der Adventzeit haben schon Tradition und bringen in beiden Fällen fast das ganze Dorf auf die Beine. Bläsergruppen, der Nikolo, bäuerliche Vermarkter, Vereine und eine größere Anzahl von Weihnachtsständen sorgen an beiden Orten für eine adventliche Stimmung. Typisch für Steuerberg ist das aufwendige Kinderprogramm. In Wiedweg wird der Erlös einer Tombola einem sozialen Zweck spendet.

Auch Sirnitz organisiert am 4. Dezember wieder seinen Christkindlmarkt. Heuer allerdings nicht bei der Kirche, sondern im Bereich des Gasthauses Bärnwirt an der Durchfahrtsstraße im Ortszentrum. In Himmelberg wird der Bauernmarkt auf dem Marktplatz in einen Weihnachtsbauernmarkt umfunktioniert, der am 8. Dezember stattfindet. Der Unterschied liegt im Angebot, das auf Weihnachten abgestimmt ist. Auch die Perchten werden ab 17 Uhr für Schwung bei den Besuchern sorgen, genauso wie verschiedene Klanggruppen der Musikkapelle.

Während Glanegg noch mit einer weihnachtlichen Veranstaltung am 17. Dezember aufwarten kann, gibt es in den übrigen Gemeinden im Bezirk keine oder nur kleinere derartige Veranstaltungen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.