Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 23. April 2014 09:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Hotel bietet ein Leben in Fülle Blumen und Handys bringen Farbe in die Stadt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Feldkirchen Nächster Artikel Ein Hotel bietet ein Leben in Fülle Blumen und Handys bringen Farbe in die Stadt
    Zuletzt aktualisiert: 10.05.2012 um 05:40 UhrKommentare

    Ein Festival mit Riffs, Rock und Herzschmerz

    Beim ersten Rockfestival im Feldkirchner Stadtsaal stehen "Nazareth" und "Uriah Heep" gemeinsam auf der Bühne. Der Veranstalter rechnet mit einem vollen Haus und mit mehr als 1000 Besuchern.

    "Uriah Heep" bringt am Samstag den Stadtsaal zum Beben

    Foto © Veranstalter"Uriah Heep" bringt am Samstag den Stadtsaal zum Beben

    Schmerzt Liebe wirklich? Was passierte an diesem Morgen im Juli? Und was hat es mit der in Schwarz gekleideten Dame auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen werden am Samstagabend im Feldkirchner Stadtsaal beantwortet, wenn zwei Urgesteine des Rock, nämlich "Nazareth" und "Uriah Heep" im Feldkirchner Stadtsaal anrollen - und natürlich auch ihre Klassiker "Love Hurts", "July Morning" oder "Lady in Black" in ihrem musikalischen Windschatten haben.

    Organisiert wird dieses erste Rockfestival vom "Marketing Feldkirchen" rund um Erhard Blaßnig und Andrea Pecile. Die beiden sind, was die Altrocker-Konzerte betrifft, bereits zwei "alte Hasen" im Geschäft. Sie haben diese beiden Bands nämlich schon einmal an die Tiebel eingeladen - Nazareth war bereits im März 2007 schon einmal im Stadtsaal, "Uriah Heep" folgte im August desselben Jahres. Gemeinsam stehen sie zum ersten Mal im Stadtsaal auf der Bühne.

    Ein Umstand, der auch die technische Ausstattung des Saales an ihre Grenzen bringt. Denn wenn "Uriah Heep" und "Nazareth" den Saal mit Rock und Riffs beschallen und die Bühne ausleuchten, dann braucht man schon gut und gerne drei Mal so viel Strom wie bei jedem anderen Konzert. Blaßnig: "So einen großen Strombedarf wie jetzt hatten wir noch nie. Damit sind wir auch an den Grenzen des Machbaren. Und ohne Starkstrom geht ohnehin nichts mehr."

    In den Genuss von dem, was 500 Ampere so hergeben, sollen am Samstag mehr als 1000 Besucher kommen. Blaßnig rechnet mit einem vollen Haus, es sind nur mehr Restkarten erhältlich. Einlass in den Stadtsaal ist ab 18.30 Uhr, eine Stunde später betritt die Vorgruppe "The Gang" - eine heimische Formation rund um Dieter Themel - die Bühne. Ab 20.30 Uhr gibt dann "Nazareth" den Ton an. Der rund 90-minütigen Show und einer kurzen Pause folgt "Uriah Heep". Gegen Mitternacht sollte das Festival schließlich zu Ende sein - und alle Fragen rund um die schwarze Dame, den Julimorgen und die Schmerzen der Liebe geklärt sein.


    Foto

    Foto © Veranstalter

    Bild vergrößernAuch "Nazareth" bringt am Samstag den Stadtsaal zum Beben Foto © Veranstalter

    Das Festival

    Einlass. 18.30 Uhr

    Konzerte. Die Vorgruppe "The Gang" beginnt um 19.30 Uhr, nach einer Pause betritt "Nazareth" die Bühne und spielt rund 90 Minuten, nach einer weiteren Pause beginnt "Uriah Heep"

    Mehr Feldkirchen

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Babys aus der Region

      Gezwitscher live aus der Redaktion

      Just, Fotolia, KLZ (Montagen)

      Kurznachrichten aus Klagenfurt, Sankt Veit und Feldkirchen sowie Insider-Infos der Redaktion: Folgen auch Sie uns auf Twitter!



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Perfekt fährt er mit Müll ab
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang