Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 28. August 2014 03:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Museum auf vier Rädern rollt an Lkw-Aufleger brach auf der B317 aus: Zwei Verletzte Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Feldkirchen Nächster Artikel Museum auf vier Rädern rollt an Lkw-Aufleger brach auf der B317 aus: Zwei Verletzte
    Zuletzt aktualisiert: 29.11.2008 um 19:11 UhrKommentare

    Kärntner legten alle Gegner auf die Matte

    Zwei Kärntner räumten bei Judo Kata Staatsmeisterschaften in Feldkirchen ab. Wolfgang Kovacic/Josef Neibersch holten sich Gold.

    Josef Neibersch in Aktion

    Foto © JannachJosef Neibersch in Aktion

    Eine Stecknadel hätte man in der Sporthalle Feldkirchen fallen hören können. Judo Kata war angesagt. Dabei geht es nicht um packende Zweikämpfe auf der Matte und begeisternde Fans auf den Rängen, sondern präzise Technik und synchrone Performance von eingespielten Zweierteams. Erst am Ende jeder Präsentation darf geklatscht werden.

    Elite. Mit der Pflicht beim Eiskunstlauf könnte man Kata wohl am ehesten vergeichen. Beim Judo wird erst ab dem schwarzen Gürtel mit diesen Schaukämpfen begonnen, es ist sozusagen der Elite vorbehalten und in Japan die höchste Stufe des Judo. "Die Richter bewerten alles, angefangen von der Handhaltung bis hin zur korrekten Ausführung der einzelnen Griffe und Wurftechniken", erklärt Sigbald Mayer, Ehrenobmann des Judoclubs Treffen, der diese Titelkämpfe durchgeführt hat. 2012 in London wird Kata auch olympisch.

    Titel für Bleiburg. Für den Laien ist Kata mit Sicherheit schwer zu verstehen oder gar sind Fehler der einzelnen Teams für das ungeschulte Auge auszumachen. Das Ergebnis spricht dann doch eine klare Sprache - in diesem Fall für Kärnten. Wolfgang Kovacic/Josef Neibersch aus Bleiburg holten sich im Finale mit einer - so sagen die Experten - eindrucksvollen Vorstellung den Titel im Nage No Kata.

    WOLFGANG JANNACH

    ÖM Judo Kata

    Nage no Kata: 1. Wolfgang Kovacic/Josef Neibersch (JC St. Lukas Bleiburg) 168 Punkte, 2. Mario Oratsch/ Christoph Oratsch (JV Velden) 145,7, 3. Jessica Kröh/Michael Reigl (SUI) 141,3.

    Katame no Kata: 1. Peter Klar/Franz Edlinger (OÖ) 169 Punkte, 2. Dietmar Staggl/Lukas Wille (Tirol) 151, 3. Andreas Schöffmann/Sandra Haber (JV Gurktal) 147, 4. Christoph Oratsch/Mario Oratsch 137,3.

    Juno Kata: 1. Markus Gärtner/Elisabeth Bernhard (NÖ) 171,3.

    Kodokan Goshin Jutsu: 1. Peter Klar/Franz Edlinger (OÖ) 228,7.

    Mehr Feldkirchen

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Malmö gegen Red Bull Salzburg 

      Malmö gegen Red Bull Salzburg

       

      KLEINE.tv

      KAC-Fans: "Hoffen heuer auf die Play-Offs"

      Der EC KAC gewinnt das erste Vorbereitungsspiel vor eigenem Publikum geg...Noch nicht bewertet

       


      Der harte Weg zum Ironman

      KLZ | Georg Michl

      Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!



      Tabellen & Statistiken

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!