Kurios1 km/h zu schnell: Kärntner muss 35 Euro Strafe zahlen

Ein Kärntner bekam vor Kurzem einen Strafzettel aus Zürich. Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 1 km/h muss er 35 Euro Strafe zahlen.

Wegen einem Stundenkilometer muss der Kärntner gut 35 Euro zahlen
Wegen einem Stundenkilometer muss der Kärntner gut 35 Euro zahlen © KK/Privat
 

Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen - und sind sie auch noch so gering - kennt die Schweizer Kantonspolizei kein Pardon. Ein dementsprechender Strafzettel sorgt derzeit auf Facebook für Stirnrunzeln. Gepostet wurde er von einem Kärntner, der im November des vergangenen Jahres mit dem Auto in Zürich unterwegs war und nun zur Kasse gebeten wird.

Der Grund: Er ist mit einer Geschwindigkeit von 54 Stundenkilometern in der 50er-Zone gemessen worden. Die "Sicherheitsmarge" der Schweizer Kantonspolizei beträgt in diesem Fall drei Stundenkilometer. Wegen 1 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung muss er nun 40 Schweizer Franken, also knapp 35 Euro Strafe berappen.

Während sich der "Schnellfahrer", der peinlich genau auf die Einhaltung des Limits achtete, ärgert, nimmt es die Internetgemeinde mit Humor. "Das ist doch eher ein Trinkgeld für einen Schweizer Strafzettel", schreibt etwa ein Nutzer. Tatsächlich wäre die Strafe bei einer Überschreitung von 6 bis 10 km/h mit 120 Schweizer Franken schon weitaus höher ausgefallen.

Der Kärntner wundert sich dennoch: "In Österreich gelten 10 km/h mehr als erlaubt als Kavaliersdelikt."

Bei Geschwindigkeitsübertretungen ist die Polizei in der Schweiz besonders genau
Bei Geschwindigkeitsübertretungen ist die Polizei in der Schweiz besonders genau Foto © KK/Privat

 

 

 

 

 

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
wollanig
0
0
Lesenswert?

Und bei uns

regen sich alle auf, wenn sie mit 20 drüber 35, -- Euro zahlen

Antworten
gintonicmiteis
13
21
Lesenswert?

Tja, da könnte sich unsere Polizei was abschauen...

in ein paar Monaten werden diese wieder neben dem Straßenrand stehen und den GTIs untätig hinterherschauen anstatt ihre Arbeit zu tun...

Antworten
marobeda
6
27
Lesenswert?

Jo Jo die Schwyzer

sind ein luschtigs Volk.

Antworten
sterzi
13
39
Lesenswert?

Zu schnell

ist zu schnell.

Antworten
voit60
28
16
Lesenswert?

magst ja recht haben,

obwohl die Antwort mehr als dumm ist. Meinst sollte man im Stadtverkehr permanent auf den Tacho schauen, Radlfahrer?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.