FerlachBrand in Ferlacher Mehrparteienhaus

In einem Mehrparteienhaus in Ferlach brach am Donnerstag aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Ein Nachbar konnte den Brand mit einem Feuerlöscher löschen.

Ein Nachbar konnte das Feuer löschen
Ein Nachbar konnte das Feuer löschen © erllre - Fotolia
 

Am Donnerstag, 7. Dezember, brach im Schlafzimmer einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Ferlach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus.

Die Wohnungsinhaberin rief einen Nachbarn um Hilfe, der mit einem Feuerlöscher den Brand löschen konnte. Die 34-jährie Wohnungsinhaberin und drei Kinder im Alter von 1, 3 und 4 Jahren atmeten während der Löscharbeiten das Pulver des Feuerlöschers ein, daher wurden sie zur Abklärung mit der Rettung ins Klinikum Klagenfurt ebracht.

Speise auf dem Herd vergessen

Ebenfalls am Donnerstag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Wohnung in Klagenfurt gerufen. Eine 25-jährige Frau hatte auf dem Herd eine Speise zubereitet. Da sie die Küche verließ, brannte die Speise an und es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr musste die gesamte Wohnung lüften. Sowohl die Frau als auch die vierjährige Tochter wurden zur Abklärung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.