RTL-II-SendungKochprofis-Mission in Kärnten: Können sie ein ganzes Hotel retten?

Einsatz am Herd: Die TV-Sendung „Die Kochprofis“ berichtet heute erstmals über einen Besuch der prominenten "Sanierer" in Kärnten. Im Sommer hat es sie ins Mölltal verschlagen.

Die Starköche vor Ort: Nils Egtermeyer, Frank Oehler, Mike Süsser (von links) © RTL II
 

Manuela und Jens Linder reden nicht lange um den heißen Brei herum. „Es ist eine Bauchentscheidung gewesen“, geben sie zu. Im Vorjahr übernahmen die erfolgreichen Taxiunternehmer ohne große Erfahrung in Gastronomie oder Hotellerie das Erlebnishotel Mölltal bei Obervellach mit 300 Betten und einem riesigen À-la-carte-Restaurant. „Wir haben das Haus ja gekannt“, sagt das Ehepaar, das als Duo Sonnschein-Power auch gemeinsam Musik macht. Nachsatz: „Aber eben nur von unseren Auftritten.“

Die Bauchentscheidung lag den Tausendsassas und ihren Söhnen, die beide fleißig im Hotel helfen, bald im Magen – vor allem wirtschaftlich. Deshalb bewarb sich die Familie bei der RTL-II-Sendung „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“. In dieser „Doku Soap“ rücken Starköche aus, um Betriebe kulinarisch und organisatorisch wieder auf Vordermann zu bringen. Die Geschichte der Kärntner dürfte die Redaktion, die jährlich hunderte Anfragen dieser Art bekommt, fasziniert haben. Obwohl sich die RTL-II-Produktion selten nach Österreich verirrt (von 350 bisherigen Folgen wurde nur eine in der Alpenrepublik gedreht), checkten „Die Kochprofis“ im August im Erlebnishotel Mölltal ein.

Jens Linder betreibt mit seiner Familie das Erlebnishotel Mölltal Foto © RTL II

Drei Tage lang stellten die deutschen Spitzenköche Nils Egtermeyer, Frank Oehler und Mike Süsser den Betrieb auf den Kopf, begleitet von zwei Kameras und einem 18-köpfigen Filmteam. Das Ergebnis ist heute, Donnerstag, ab 22.15 Uhr auf RTL II zu sehen. Jens Linder schwärmt noch immer von den Dreharbeiten: „Die Kochprofis sind auch privat total sympathische Typen. Wir haben sehr viel ihnen viel gelernt.“

Ist das Erlebnishotel Mölltal nun auf Erfolgskurs? „Ja“, sagt Linder und ist wieder ehrlich: „Die Ausstrahlung der Sendung im Fernsehen wird sicher zusätzliche Aufmerksamkeit und Buchungen bringen.“ Heute Abend gibt es im Restaurant schon ein „Public Viewing“ am Originalschauplatz.

Kommentare (1)

Kommentieren
ctsch
0
1
Lesenswert?

Vom Taxiunternehmer zum Hotelier

Schuster bleib bei deinen Leisten!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.