RosentalFeueralarm im Wahaha-Resort: Auto brannte völlig aus

Zu einem Fahrzeugbrand wurden die Feuerwehren Donnerstagmittag ins Wahaha Paradise-Resort gerufen. Auf dem Parkplatz war ein Auto in Flammen aufgegangen.

Das Auto brannte aus
Das Auto brannte aus © FF Suetschach/Facebook
 

Feueralarm gab es Donnerstagmittag im "Wahaha Paradise Resort" in Feistritz im Rosental. Wie die Freiwillige Feuerwehr Suetschach auf ihrer Facebook-Seite berichtet, stand dort ein Fahrzeug in Vollbrand. Die Feuerwehren konnten den Brand löschen, das Fahrzeug brannte aber völlig aus. Neben der FF Suetschach standen auch noch die Feuerwehren Feistritz und Maria Elend sowie die Polizei im Einsatz.

Die Polizei berichtete, dass ein 45-jähriger Niederösterreicher zuerst auf der Rosental Straße (B95) fuhr. Dabei streifte er mit dem rechten Vorderreifen eine Bordsteinkante, setzte die Fahrt aber mit dem beschädigte Reifen - nur mehr auf der Felge fahrend - bis zu seiner Unterkunft in Feistritz fort.

Lenker war alkoholisiert

Als er das Fahrzeug abstellte, fing es im Bereich des beschädigten Reifens vorne rechts Feuer und brannte vollständig aus. Ein durchgeführter Alkomatentest verlief positiv. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Fahrzeugbrand im Wahaha
Fahrzeugbrand im Wahaha Foto © FF Suetschach/Facebook

Bereits in der Nähe von Villach ein Fahrzeug in Brand geraten. Der Lenker konnte sich in Sicherheit bringen, das Auto brannte aber ebenfalls aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.