Feistritz ob BleiburgZwei Tote auf der Petzen: Die Ermittlungen laufen

Ein Mann und eine Frau aus Deutschland verstarben fast zeitgleich am Sonntag auf der Petzen. Es wurden keinerlei Verletzungen gefunden: "Nicht einmal eine Abschürfung", sagt ein Ermittler der Polizei.

© KLZ/Markus Traussnig
 

Am Mittwoch gegen 13.30 Uhr war eine Bergwandererin aus Slowenien auf der Petzen im Bereich der Feistritzer Spitze in einer Seehöhe von zirka 2070 Metern unterwegs, als sie eine leblose Frau fand.

Sie verständigte die Bezirksleitstelle Völkermarkt. Der Einsatzhubschrauber Libelle der Flugeinsatzstelle Klagenfurt und zwei Mitglieder der alpinen Einsatzgruppe Wolfsberg rückten sofort aus. 

Im Zuge der Erhebungen ein weiterer schrecklicher Fund: In einer Entfernung von zirka 20 Metern lag eine weitere leblose Person. Es handelt sich dabei um einen Mann.

Vor Ort konnten keine Spuren von Fremdverschulden oder eines Unfalls festgestellt werden. Die beiden Leichen wurden vom Polizeihubschrauber Libelle ins Tal geflogen.

Medizinische Gründe als Todesursache

Derzeit wird aufgrund der Spurenlage von medizinischen Gründen als Todesursache ausgegangen.

Bei den beiden handelt es sich um zwei deutsche Staatsbürger, beide 78 Jahre alt, die im Bereich Klopeiner See-Turner See auf Urlaub waren.

Die Ermittler haben zahlreiche Todesursachen ausgeschlossen, Fremdverschulden, Selbstmord, ein direkter Blitzschlag, Sturz. Fakt ist, dass die beiden seit Sonntag, dem 10. September oben auf der Petzen lagen. "Das Wetter war am Sonntag sehr schlecht, im Gipfelbereich hat es auch geschneit", so der ermittelnde Beamte. Bei dem Mann und der Frau wurde auch eine Liftkarte gefunden, Gipfelbucheintrag gab es keinen.

Polizeisprecher Michael Masaniger: "Wir gehen davon aus, dass beide eines natürlichen Todes gestorben sind."

Die Ermittlungen werden fortgeführt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.