Faak, VeldenDie GTI-Kolonne rollt diese Woche wieder an

Tausende GTI-Fans haben sich für diese Woche am Faaker See und am Wörthersee verabredet. Inoffizielle Treffen wie diese beschäftigen die Polizei und belasten Anrainer.

© KLZ/Markus Traussnig
 

Gerade erst hat es sich ausgebrummt am Faaker See. Die Harley-Fahrer sind abgebraust. Doch schon diese Woche werden in Faak wieder Motoren dröhnen. Die GTI-Fahrer kommen. „Direkt nach dem Harley-Treffen ist das für die Anrainer natürlich nicht der beste Zeitpunkt. Aber unter den GTI-Fahrern sind tolle Leute aus ganz Europa“, sagt Hans Pressinger von der Arneitz Camping Gesellschaft in Faak.

Der Arneitz-Parkplatz ist auf Facebook zu einem der Treffpunkte auserkoren worden. 2900 GTI-Fans haben sich über das soziale Netzwerk angekündigt. Schon am Dienstag wollen sie anrollen und bis Sonntag bleiben. Ob wirklich so viele kommen werden, ist natürlich fraglich und lärmgeplagten Anrainern wohl auch nicht zu wünschen. Auf dem Parkplatz ist laut Pressinger jedenfalls Platz für 500 bis 800 Leute: „Wir sind gerüstet und werden die Gäste empfangen.“

Die Autos werden aber nicht nur durch Faak rollen. An der Tankstelle Mischkulnig in Selpritsch in der Gemeinde Velden werden sie auch zu sehen und zu hören sein. 3700 Leute haben sich auf Facebook für ein sogenanntes „Reloaded Treffen“ von Donnerstag bis Sonntag angemeldet.

Die Polizei weiß Bescheid. „Wir beobachten das auf Facebook natürlich auch und sind vorbereitet“, sagt Polizeisprecher Michael Masaniger. Bei dem Treffen handele es sich um keine offiziell angemeldete Veranstaltung. Es ist nicht das erste Mal, dass sich die GTIler über Facebook verabreden. Nicht einmal das erste Mal in diesem Jahr. Bereits im Frühjahr gab es ein inoffizielles „Vortreffen“ zu dem Tausende Autos an den Wörthersee rollten.

Dabei ging es heuer zum Teil wilder zu als beim offiziellen Treffen. In Erinnerung blieben rauchende Reifen und lärmende Fehlzündungen. Negativer Höhepunkt war wohl eine grölende Menge, die sich einem zivilen Polizeiauto in den Weg stellte. Solche Randale blieben aber auch bei den inoffiziellen Treffen bisher die Ausnahme. Diese Woche sollte jedenfalls die letzte des Jahres sein, in denen die GTI in Kärnten zu hören sein werden. Ein Wintertreffen gibt es bis jetzt (noch) nicht.

Kommentare (8)

Kommentieren
Jonas Stauf
0
0
Lesenswert?

Traurig

Bis auf euch paar langweiler freut sich jeder auf die umgebauten Autos, vieleicht solltet ihr aufhören so spießig zu sein und euch lieber einbringen. Abgeschafft wird das Treffen sowiso nicht und falls das offiziele Treffen abgeschafft wird, wird trozdem von den Fans alles selber organisiert 😂😂👍👍

Antworten
umo10
2
0
Lesenswert?

Gute Touristen, schlechte Touristen

Der Tourismus ist das Gold der Kärntner!
Er hilft Menschen, die im Gastgewerbe tätig sind viel kürzer vom AMS (und damit vom Steuerzahler) abhängig zu sein.
Ganz schlimm finde ich es, wenn Menschen in Wohnungen am Faakersee oder nach Velden ziehen und sich dann über Lärm und Gedränge ärgern. Es gibt noch soviel Gründe in verkehrsberuhigten ländlichen Regionen.
Und Menschen die selbstverständlich alle Kulturellen Veranstaltungen nutzen, die teilweise sogar "gratis" Arneitz, Ruine Finkenstein, charintischer sommer, besuchen. All das ist nur mit vielen Touristen möglich; mit leisen und lauten Gästen

Antworten
gintonicmiteis
0
3
Lesenswert?

also machen wir jetzt die Opfer (=Anrainer)

zu Tätern (="sie könnten ja wegziehen, wenn es ihnen nicht passt")?

Dass der Tourismus gerade mal 15 % der Wertschöpfung in Kärnten ausmacht und die angesprochenen Saisonarbeitskräfte de facto weniger beim AMS einzahlen als sie herausbekommen, wird bei ihren "scharfen" Beobachtungen auch ausser Acht gelassen. Das "Gold der Kärntner" liegt also schon seit langem ganz woanders.

Antworten
Sissi64
0
4
Lesenswert?

Genug ist genug

Wie kann es sein, dass sich Tausende treffen und die Behörden werden beobachten. Von 1. Mai bis 15. September nur Veranstaltungen mit Motorlärm. Menschen, Tiere und Umwelt werden krank. Die Folgen sind schon sicht- und spürbar.

Antworten
transylvaner
0
4
Lesenswert?

Das Wetter wird es

von selbst regeln...

Antworten
gintonicmiteis
6
9
Lesenswert?

"unter den GTI-Fahrern sind tolle Leute aus ganz Europa"...

na die verstecken sich aber sehr gut.

Und die Anrainer würde es freuen, wenn die Polizei nicht nur beobachten, sondern auch mal handeln würde!

Antworten
büffel
7
8
Lesenswert?

An alle GTI- und Harley-Fans, welche hier mitlesen (können):

Bleibt doch, wo der Pfeffer wächst; unsere Bevölkerung braucht Euch hier nicht. Einzig jene, welche mit dem Tourismus Kohle machen, freuen sich, daß Ihr hier seid.

Antworten
Spitzer Walter
7
16
Lesenswert?

Nur

die GTI ler belasten die Anrainer? Die Harleys fahren ja alle mit
E-Motor und produzieren keine kindischen Fehlzündungen!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.