GlobasnitzDachstuhl voller Heu brannte: Feuerwehr konnte Gebäude retten

Am frühen Donnerstagabend rückten fünf Feuerwehren aus, um einen Brand in Traundorf zu löschen. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Rund 80 Feuerwehrleute bekamen den Brand relativ schnell unter Kontrolle
Rund 80 Feuerwehrleute bekamen den Brand relativ schnell unter Kontrolle © Fotolia
 

Alarm Donnerstagabend in und um Globasnitz: Der Dachstuhl eines Wirtschaftsgebäudes in Traundorf stand in Flammen, die in dem dort gelagerten Heu reichlich Nahrung fanden. "Zum Glück waren wir sehr schnell vor Ort", berichtet Einsatzleiter Karl Pitschek von der Feuerwehr St. Stefan unterm Feuersberg. "Es kam auf jede Sekunde an."

Werkstatt gerettet

Den rund 80 Mann der Wehren Globasnitz, Altendorf, Eberndorf, St. Michael und eben St. Stefan gelang es, den Brand so schnell zu löschen, dass das gesamte Gebäude mit der darunter liegenden Werkstatt erhalten werden konnte. Menschen und Tiere waren nicht betroffen. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Erste Vermutungen gehen davon aus, dass das Feuer mit einem Kamin zusammenhängen könnte. Genaueres werden aber erst die weiteren Untersuchungen herausfinden.