MatreiAuto ging in Tiefgarage in Flammen auf

Am Montagabend parkte ein 21-Jähriger seinen Wagen in einer Tiefgarage in Matrei. Wenige Stunden später kam er zurück und sah Rauch aus dem Motorraum seines Autos aufsteigen.

© Kleine Zeitung
 

Ein 21-jähriger Osttiroler stellte seinen Pkw am Montag gegen 17 Uhr auf seinem Tiefgaragenplatz in einer Wohnanlage in Matrei in Osttirol ab. Dabei bemerkte er merkwürdige Motorgeräusche. Gegen 17.30 Uhr wollte er das Fahrzeug wieder starten, was jedoch nicht mehr gelang. Als er dann gegen 19.45 Uhr erneut in die Tiefgarage ging, bemerkte er starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum.

Beim Versuch die Motorhaube zu öffnen schlugen ihm bereits Flammen aus dem Motorraum entgegen. Er reagierte sofort und begann mit dem in der Tiefgarage befindlichen Feuerlöscher den Fahrzeugbrand zu bekämpfen. In weiterer Folge wurde die Feuerwehr Matrei verständigt, welche den Fahrzeugbrand rasch gänzlich löschen konnte. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Durch die rasche Brandbekämpfung konnte weiterer Schaden in der Tiefgarage abgewendet werden. Auch andere abgestellte Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.