Kärnten

Frau wandte sich mit Schuhproblem an Peter Kaiser

Im Glauben, dass es sich bei Peter Kaiser um einen Vertreter des gleichnamigen Schuhherstellers handelte, kontaktierte eine Frau den Kärntner Landeshauptmann. Der nahm es mit Humor.

© Screenshot/Twitter
 

Peter Kaiser hat sich den Damenschuhen verschrieben - und das seit 1838. Wohlgemerkt ist damit nicht der Kärntner Landeshauptmann gemeint, sondern die gleichnamige Schuhfabrik aus Deutschland. Dass der Politiker und die Marke Peter Kaiser quasi zwei Paar Schuhe sind, ist wohl den meisten Kärntnern bewusst. International ist es durch die Namensgleichheit aber schon das eine oder andere Mal zu Missverständnissen gekommen.

Eine Verwechslung dürfte wohl auch der Grund sein, warum sich nun eine Frau mit einem besonderen Dilemma an den Landeshauptmann gewandt hat. Denn zu ihren neuen Slingpumps, Modell Mambi, fehlte ihr die passende Tasche. Wer könnte dieses Schlamassel lösen, wenn nicht Peter Kaiser persönlich, wird sich die junge Dame wohl gedacht haben.

Der Landeshauptmann, der nicht das erste Mal mit Problemen dieser Art konfrontiert wurde, nahm es mit Humor. Kaiser, dessen Twitter-Account mehr als 3500 Personen abonniert haben, entschloss sich, seine "Followerpower" zu nutzen und teilte das Problem der Frau mit dem Rest der Twitter-Gemeinschaft:

Bereits im September 2015 hatte sich eine Kundin aus Deutschland beim Landeshauptmann gemeldet. Verzweifelt hatte sie nach schwarzen Pumps mit rotem Kunstfell gesucht: "Ich habe schon fast jedes Geschäft aufgesucht, das Peter Kaiser im Sortiment hat, leider ohne Erfolg. Können Sie mir vielleicht helfen?" Der Landeshauptmann antwortete ihr damals mit einem schriftlichen Augenzwinkern: "Ich werde gerne Ihr Begehren in der Sitzung der Kärntner Landesregierung erörtern."

Kommentare (1)

Kommentieren
Momi60
0
1
Lesenswert?

!n

Wie wunderbar, nur solche Probleme zu haben und sie dann auch noch "mit öffentlicher Hand" erfüllt zu bekommen. Hilfe!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.