Kritik

Musicalpremiere: Eine mitreißende Tanz-Show

Marvin Hamlisch Musical „A Chorus Line“ am Stadttheater Klagenfurt begeisterte. Es wurde eine pausenlose, mitreißende Show über das Casting.

"A Chorus Line"
"A Chorus Line" © stk/neumüller
 

Sie gehörte zur Originalbesetzung von 1975, da tanzte und spielte sie die Conny Wang. Mittlerweile hat Baayork Lee „A Chorus Line“, Musik von Marvin Hamlisch, über 40 Mal weltweit inszeniert und choreographiert. Jetzt konnte sie all ihre reichen Erfahrungen bei diesem sehr amerikanischen Tanzmusical, das zu den erfolgreichsten Broadway-Stücken zählt, auch am Stadttheater Klagenfurt einbringen: Und es wurde eine pausenlose, mitreißende Show über das Casting.

Auf leerer Bühne, nur vor drehbaren Spiegeln wird in fantasievollen Formationen mitreißend, rasant und mit großer Perfektion vom 28-köpfigen, nach den gewünschten Typen ideal ausgesuchten Ensemble fast durchgehend getanzt.

"A Chorus Line": Der Broadway gastiert in Klagenfurt

"A Chorus Line": Der Broadway gastiert in Klagenfurt

Dabei stechen auch sängerisch und schauspielerisch bei den deutschen, mit Witz gewürzten Texten von Michael Kunze besonders hervor: Sarah Bowden in der Hauptrolle der Cassie, Caroline Ciglenec (Val), Melanie Böhm (Judy), Reginald Jennings (Richie) sowie Carsten Lepper als castender Regisseur Zach. Einzige Wermutstropfen sind einige zu ausufernde Dialoge und einige wenige sängerische Schwachstellen.
Das KSO unter Günter Wallner sorgt nicht nur beim Hit „One“ für den richtigen, fetzigen Drive und mutiert zu einer richtigen Big Band.
Standing Ovations!

Helmut Christian

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.