Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 17. September 2014 21:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Todesfall in Pusarnitz: Drogen im Spiel? Kapsch Kärnten plant Maut für Weißrussland Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärnten Nächster Artikel Todesfall in Pusarnitz: Drogen im Spiel? Kapsch Kärnten plant Maut für Weißrussland
    Zuletzt aktualisiert: 25.04.2012 um 22:12 UhrKommentare

    Frauenquote für Straßennamen gefordert

    Grünen-Politikerin Evelyn Schmid-Tarmann will Namensgeberinnen Vorrang einräumen und erntete Spott.

    Experten prüfen, ob die Luegerstraße umbenannt werden soll

    Foto © KLZ/TraussnigExperten prüfen, ob die Luegerstraße umbenannt werden soll

    Die vor wenigen Tagen neu entflammte Diskussion über historisch belastete Klagenfurter Straßennamen beschäftigte am Mittwoch auch den Gemeinderat. Grünen-Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann brachte einen selbstständigen Antrag ein, in dem sie eine rasche Umbenennung der Luegerstraße in Waidmannsdorf fordert. Sie ist nach dem bekennenden Antisemiten Karl Lueger benannt, der von 1897 bis 1910 Wiener Bürgermeister war. In der Bundeshauptstadt hat man die Umbenennung des Lueger-Ringes in der Vorwoche in die Wege geleitet. Er wird zukünftig Universitätsring heißen.

    Schmid-Tarmann will, dass vor allem Frauen für Straßennamen Pate stehen, da bisher 95 Prozent der Straßennamen in Klagenfurt nach Männern benannt worden sind. Sie fordert dabei eine 50-prozentige Frauenquote. Auf wenig Zustimmung stieß dieser Vorstoß bei FPK-Gemeinderat Andreas Skorianz. Er fragte die Grünen-Politikerin: ?Soll die Luegerstraße künftig vielleicht Tante-Emma-Straße heißen?“ Der Antrag von Schmid-Tarmann wird nun im zuständigen Ausschuss behandelt.


    Mehr Kärnten

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Gartenzwerge erobern die Bühne

      Eine Schar von Gartenzwergen eroberte die Bühne des Klagenfurter Stadtth...Noch nicht bewertet

      Bilder aus Kärnten

      Kärntner erschoss sich in Polizeiauto 

      Kärntner erschoss sich in Polizeiauto

       


      "Rock mi"

      KK

      Über 124.000 Stimmen wurden beim "Rock mi"-Videowettbewerb der Kleinen Zeitung abgegeben. Die Mirniger Schuhplattler gewinnen mit 41.723 Stimmen. Platz zwei geht an die Sadnig Buam & Diandln, Tanzkult Austria erobert Rang drei.



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      "Kärntner Wörterbüchl"

      Kleine Zeitung

      Der Wortschatz der Kärntner Mundart ist groß und vielfach in Vergessenheit geraten. Hier finden Sie Beispiele und Videos zur Kärntner Mundart.

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Alle Bezirke im Überblick

       

      Kärntner des Tages

      Erwin Rapold: Weg-Weiser für Lehrlinge
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Babys aus Kärnten

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!