Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 28. August 2014 01:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Appell für Lösung Haber soll Finanzminister werden Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärnten Nächster Artikel Appell für Lösung Haber soll Finanzminister werden
    Zuletzt aktualisiert: 05.06.2011 um 05:10 UhrKommentare

    Es rotiert auf Kärntens Schulhöfen

    Kleine Kreisel sind bei Buben im Moment das beliebteste Spielzeug überhaupt. Niemand hat etwas dagegen, denn für die Kämpfe braucht man Köpfchen.

    Buben im Beyblade-Fieber. "Wüssten wir, warum, wir hätten die perfekte Spielzeug-Formel gefunden"

    Foto © HasbroBuben im Beyblade-Fieber. "Wüssten wir, warum, wir hätten die perfekte Spielzeug-Formel gefunden"

    Man kann sie spielen, tauschen, sammeln. Sie beinhalten den Widerspruch zwischen Gut und Böse, den Wettkampf. Aber warum die neumodernen chinesischen Kreisel "Beyblades" so einen Hype ausgelöst haben, können sich selbst die Manager der amerikanischen Vertriebs-Firma Hasbro nicht erklären. "Was ein gutes Spielzeug letztendlich zu einem Verkaufsschlager macht? Wüssten wir es, wir hätten die perfekte Formel gefunden", sagt die Marketingverantwortliche aus Österreich, Eva Agfalterer.

    Die Beyblades sind derzeit auch in Kärnten der Spielzeug-Renner bei den Buben. Gespielt wird auf Pausenhöfen, gegen die Geschwister oder einfach mit oder gegen sich selbst.

    Beyblades sind flache, breite Schrauben und bestehen aus Metall und Plastik. So sehen das Erwachsene.

    Rotationsspur

    Für Kinder sind die fünf Einzelteile eine Wissenschaft: Symbolbolzen, Energie-Ring, Fusionsscheibe, Rotationsspur und Spitze lassen sich individuell kombinieren. Dazu kommt die Reißleine als Startvorrichtung. 20 verschiedene Modelle, die jeweils nach den Kriterien Angriff, Abwehr und Ausdauer bewertet werden, sind am Markt. Doch die in China gefertigten Dinger sind sowieso meistens ausverkauft.

    Welcher Beyblade dreht sich am längsten? Es ist eine uralte Frage, die derzeit auf den Kärntner Pausenhöfen neu gestellt wird. Gummi hüpfen, Kastl hüpfen, Mitte abschießen. Das war einmal. Jetzt hört man allerorts das Startkommando "Let it rip!". Dann drehen sich die Brummer durch die "Arena", eine Art Plastik-Salatschüssel. Professionell aufgezogene "Turniere" finden regen Zustrom.

    Die meisten Eltern machen mit, nehmen mehrmalige Fahrten zu Spielzeugläden in Kauf, gustieren im Internet.

    Auch Lehrer und Kindergartentanten haben nichts dagegen: Beyblades tun niemandem weh, pushen die Kinder nicht hoch - im Gegenteil. "Beim Zusehen gerät man in einen fast hypnoiden Zustand", sagt die Klagenfurter Psychologin Jutta Menschik.

    Jetzt will die Firma nachlegen. "Im Spätsommer kommen Beyblades mit Infrarot-Fernsteuerung, mit denen man die Geschwindigkeit auch nach dem Start noch beeinflussen kann", jubiliert Hasbro-Sprecherin Rafaela Hartenstein.

    EVA GABRIEL

    Der große Dreh

    Die Beyblades waren bis April 2011 der umsatzstärkste Artikel im gesamten Spielzeugmarkt.

    Seit dem Start der Reihe im September 2010 rangiert das Produkt kontinuierlich unter den Topsellern und war über weite Strecken ausverkauft.

    1,3 Millionen Beyblade-Kreisel wurden in Deutschland bereits verkauft. Für Österreich gibt es keine Zahlen.

    Mehr Kärnten

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      KAC-Fans: "Hoffen heuer auf die Play-Offs"

      Der EC KAC gewinnt das erste Vorbereitungsspiel vor eigenem Publikum geg...Noch nicht bewertet

      Bilder aus Kärnten

      Bezirksfeuerwehrcup in Tröpolach 

      Bezirksfeuerwehrcup in Tröpolach

       


      Rocken um den Sieg

      KK

      Der "Rock mi"-Wettbewerb der Kleinen Zeitung geht in die heiße Phase! 17 Gruppen mit mehr als 500 Beteiligten haben mitgemacht und zum Lied "Rock mi" der Münchner Band "voXXclub" ein Musikvideo gedreht. Nun haben Sie die Wahl: Ihr Klick entscheidet, wer gewinnt.



      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      "Kärntner Wörterbüchl"

      Kleine Zeitung

      Der Wortschatz der Kärntner Mundart ist groß und vielfach in Vergessenheit geraten. Hier finden Sie Beispiele und Videos zur Kärntner Mundart.

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Alle Bezirke im Überblick

       

      Kärntner des Tages

      Ärztlicher Rat per Rad
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Babys aus Kärnten

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!