Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 10:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    28-Jähriger stürzte drei Meter von Leiter Vertiefte EU-Prüfung für Klagenfurter Flughafen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärnten Nächster Artikel 28-Jähriger stürzte drei Meter von Leiter Vertiefte EU-Prüfung für Klagenfurter Flughafen
    Zuletzt aktualisiert: 27.05.2010 um 17:14 Uhr

    Schranken "geknackt": Lenkerin vor Zug gerettet

    Mit ihrem Auto saß Hausfrau auf Bahnübergang fest, weil sie das Rotlicht missachtet hatte. Drei beherzte Klagenfurter brachen Schranken ab.

    Auf dem Bahnübergang Bad Kropfitsch saß die Autolenkerin fest

    Foto © WeichselbraunAuf dem Bahnübergang Bad Kropfitsch saß die Autolenkerin fest

    Noch rasch wollte gestern gegen 10.30 Uhr eine Autolenkerin in ihrem Heimatort Krumpendorf trotz blinkendem Rotlicht über den Bahnübergang Bad Kropfitsch fahren, um sich eine längere Wartezeit vor den geschlossenen Schranken zu ersparen. Die folgenden Augenblicke dürften der 55-jährigen Hausfrau aber wie eine Ewigkeit erschienen sein: Die Schranken senkten sich - und die Krumpendorferin, die von der Seeseite kommend auf die Bundesstraße hatte fahren wollen, war auf den Gleisen gefangen. Panisch versuchte die Lenkerin, ihr Auto in Längsrichtung zu den Gleisen zu bringen, in der Hoffnung, dass der Zug es nicht erfassen würde.

    Rettende Helfer

    In diesen kritischen Minuten kamen der eingeschlossenen Autolenkerin drei Männer aus Klagenfurt zu Hilfe, die in der Nähe waren. Sie "knackten" den nördlichen Bahnschranken, indem sie ihn an der Sollbruchstelle mit Körperkraft abbrachen. So verschafften sie der Lenkerin freie Fahrt auf die Bundesstraße.

    Als der Zug kam, befand sich die geschockte 55-Jährige mit ihrem Auto bereits auf der Straße.

    "Der Zug näherte sich nicht mit vollem Tempo, sondern langsam: Vom beschädigten Schranken war über Sensoren eine Störungsmeldung direkt an den Lokführer gegangen", berichtet ein Beamter der Polizeiinspektion Krumpendorf. "Der Bahnübergang Bad Kropfitsch ist ebenso wie jener beim Bad Stich stark frequentiert. Es kommt immer wieder zu gefährlichen Situationen mit Fahrzeuglenkern, die die Wartezeiten bei den Schranken nicht in Kauf nehmen wollen."

    REGINA ROTHAUER

    Mehr Kärnten

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      WAC gegen Chelsea: Spielerstimmen zum 1:1

      28.700 Zuschauer waren im Wörthersee-Stadion Zeugen einer kleinen Sensat...Noch nicht bewertet

      Bilder aus Kärnten

      Komödienspiele Porcia: "Die Brautwerber" 

      Komödienspiele Porcia: "Die Brautwerber"

       




      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      "Kärntner Wörterbüchl"

      Kleine Zeitung

      Der Wortschatz der Kärntner Mundart ist groß und vielfach in Vergessenheit geraten. Hier finden Sie Beispiele und Videos zur Kärntner Mundart.

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Alle Bezirke im Überblick

       

      Kärntner des Tages

      Der WAC-Mann ruft
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Babys aus Kärnten

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus Kärnten

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!