26. November 2014, 05:01 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 30.11.2012 um 13:30 UhrKommentare

Schon gehört? Ausweispflicht

Am 1. Dezember tritt das Energieausweisvorlagegesetz in Kraft: Damit ist der Energieverbrauch von Wohnungen schon in Inseraten auszuweisen. Daniela Bachal im Interview mit Anton Holzapfel.

Foto © Fotolia: Eisenhans

Der Energieausweis (EA) war bisher noch kein Verkaufsschlager. Rechnen Sie ab Dezember mit saftigen Strafen für alle Verkäufer, die das Thema bisher ignoriert haben?

ANTON HOLZAPFEL (Österreichischer Verband der Immobilienwirtschaft): Das hängt davon ab, ob die Bezirkshauptmannschaften gleich eine "Aktion scharf" machen oder erst nach einer Weihnachtsamnestie, wovon ich ausgehe. Prinzipiell muss man den Vermietern und Verkäufern aber sagen, dass sie jetzt einen EA brauchen. Spannenderweise glauben sie es noch nicht.

Der Makler haftet nicht für die fehlende Information im Inserat?

HOLZAPFEL: Nur, wenn er den Verkäufer nicht aufgeklärt hat. Derzeit sagen noch viele Kunden, dass sie keinen EA wollen und riskieren damit die Verwaltungsstrafe. Die Makler werden das intern dokumentieren, angenehm ist diese Situation aber nicht.

Wie viele Hausverwaltungen haben schon einen EA rechnen lassen?

HOLZAPFEL: Längst nicht alle, weil die Wohnungseigentümergemeinschaften ja oft beschlossen haben, dass kein Ausweis eingeholt werden soll. Wer selbst vermietet oder verkauft hat, musste für die eigene Wohnung einen Ausweis machen lassen.

Der EA für ein Gebäude ist ohnehin nur bedingt aussagekräftig für die einzelne Wohnung.

HOLZAPFEL: Das ist der Schwachpunkt bei der Geschichte, weil in einer Wohnungseigentumsanlage südseitig im zweiten Stock andere Werte herauskommen werden als im gleichen Haus nordseitig über der Hofeinfahrt gelegen.

Wird der EA damit sinnlos?

HOLZAPFEL: Nein, letztendlich dient er ja dazu, dem Nutzer bewusst zu machen, in welcher Kategorie ungefähr seine Immobilie steht. Das ist wie beim Normverbrauch eines Autos. Ob Sie mit 80 oder 130 km/h fahren, ist Ihre Sache, aber Sie wissen, ob Sie ein Dreiliter-Auto gekauft haben oder eines, das 15 Liter braucht.

Wird sich der HWB auf die Verkaufspreise auswirken?

HOLZAPFEL: Er wird in die Kaufpreisfindung miteinbezogen werden, wenngleich noch keiner sagen kann, in welchem Ausmaß. Vorreiter, an denen man den Trend jedenfalls jetzt schon ablesen kann, sind Büroimmobilien.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Das Gesetz

  • Seit 2009 ist es geltende Rechtslage, dass bei Verkauf und Vermietung einer Wohnung/eines Gebäudes dem Käufer bzw. Mieter ein Energieausweis vorzulegen ist. In der Praxis wurde dies bisher kaum beachtet. Mit dem neuen Energieausweisvorlagegesetz soll sich dies ändern, weil nun schon auf Zeitungs- und Internetseiten der Heizwärmebedarf (HWB) und der Gesamtenergieeffizienzfaktor (fGEE) auszuweisen sind, wobei sich der zweite Wert nur in neueren Energieausweisen findet; ältere Ausweise behalten über zehn Jahre ihre Gültigkeit, hier genügt es, den HWB anzuführen. Bei Unterlassung drohen Verwaltungsstrafen bis zu 1450 Euro.

Zum Thema

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.




Bauratgeber Steiermark

  • Zum Bauratgeber

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team