22. Dezember 2014, 16:46 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.09.2012 um 12:00 UhrKommentare

In Raucherwohnungen Wärmemelder verwenden

Statt üblicher Feuermelder sollten Raucher in ihren Wohnungen Wärmemelder installieren.

Foto © Fotolia: Thomas Siepmann

Diese reagieren nicht auf Rauch im Zimmer, sondern geben erst einen Warnton von sich, wenn die Temperatur unter der Zimmerdecke auf circa 60 Grad steigt, erläutert Michael Jörn, Sachverständiger beim TÜV Rheinland in Köln.

Auch Schwerhörige sollten sich besondere Feuermelder anschaffen: Brennt es, geben diese Geräte nicht nur einen schrillen Ton von sich, sondern auch sichtbare Signale wie Lichtblitze. Oder sie vibrieren.

Reguläre Rauchmelder reagieren auf Stoffe, die durch Verbrennung in die Luft abgegeben werden. Laut Jörn gibt es Feuermelder für die Schlafräume, den Flur und das Treppenhaus eines durchschnittlichen Haushaltes zusammen für rund 100 Euro. Außerdem sollten Feuerlöscher im Haushalt vorhanden sein - pro Etage einer mit sechs Kilogramm Löschmittel, rät der Experte.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team