Zuletzt aktualisiert: 06.05.2012 um 07:00 UhrKommentare

"Eigentum muss leistbar sein"

Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl über die Wohnungspreise in der Stadt und was die Politik gegen die Teuerung tun will.

Foto © Kanizaj

Die Wohnungspreise in der Stadt explodieren, Jungfamilien können sich im Zentrum eigentlich kaum noch eine entsprechende Wohnung leisten. Was kann die Politik tun, um dem entgegenzuwirken?

SIEGFRIED NAGL: Die Preise steigen tatsächlich stark, das hat vor allem zwei Gründe: Erstens wächst Graz überproportional; wir haben rund 3000 Menschen von Jahr zu Jahr mehr in der Stadt. Zweitens legen durch die Bankenkrise viele ihr Kapital in Grund und Boden an statt in Aktien. Das alles führt dazu, dass die Nachfrage vor allem nach Vorsorgewohnungen extrem ist - und damit die Kauf-, aber auch die Mietpreise unverhältnismäßig gestiegen sind.

Was tun?

NAGL: Wir werden als Stadt verschiedene Projekte unterstützen und initiieren, damit sich die Grazer auch selbst ihre Wohnungen leisten können. Das muss unser Ziel sein: Man soll seinen Hauptwohnsitz auch selber besitzen können. Denn Eigentum schafft Sicherheit und Unabhängigkeit.

Welche Projekte sind das?

NAGL: Zum Beispiel die Baugruppe, wo sich mehrere Familien zusammentun und ein Wohnprojekt umsetzen. Hier stellen wir als Stadt günstig Grundstücke zur Verfügung, die erst nach einigen Jahren zurückgezahlt werden müssen. Aber wir haben weitere Projekte vor, die wir auch im Stadtentwicklungskonzept niederschreiben wollen. Das verhandeln wir gerade.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.



Bauen und Wohnen