21. November 2014, 17:25 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 08.01.2013 um 11:13 UhrKommentare

Feuer in Boeing-Dreamliner nach Ankunft in Boston

Foto © APA

In einem Dreamliner, dem Prestigeobjekt des US-Flugzeugbauers Boeing, ist am Montag nach der Landung in Boston ein Feuer ausgebrochen. Wie die US-Luftfahrtbehörde am Montagabend (Ortszeit) mitteilte, wurde bei dem Vorfall in der aus Tokio kommenden Maschine der Fluggesellschaft Japan Airlines aber niemand verletzt.

Alle 183 Passagiere und Besatzungsmitglieder waren demnach bereits vorher von Bord gegangen. Den Angaben zufolge brach das Feuer während eines Routine-Technikchecks am Flughafen von Boston aus, bei dem die Maschine für ihren nächsten Flug überprüft wurde.

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde wurde nach der Landung um 10.00 Uhr Ortszeit (16.00 Uhr MEZ) am Montag Rauch im hinteren Bereich des Langstreckenfliegers entdeckt. Der Qualm sei von einer brennenden Batterie, die die Geräte des Flugzeugs versorgt, im Elektronikraum des Flugzeugs ausgegangen. Die Feuerwehr habe den Brand umgehend gelöscht.

Den Angaben zufolge waren an Bord der Maschine zuvor 172 Passagiere, darunter ein Kleinkind, gewesen, sowie drei Piloten und acht Flugbegleiter. Die Nationale Behörde für Transportsicherheit erklärte, sie habe einen Experten zur Untersuchung des Flugzeugs entsandt.

In einer Stellungnahme kündigte der Flugzeugbauer Boeing an, er habe den Zwischenfall zur Kenntnis genommen und werde mit seinem Kunden Japan Airlines und den Behörden zusammenzuarbeiten. Der Boeing 787 Dreamliner ist das Prestigeobjekt des US-Unternehmens und der Konkurrent des A380 des europäischen Flugzeugbauers Airbus. Derzeit versucht Boeing, die Produktion des Riesenjets zu steigern.

Der Dreamliner hat bereits mehrmals technische Probleme verursacht, unter anderem gab es Probleme mit den Getrieben. Ähnliche Schwierigkeiten hat aber auch Airbus mit dem A380. Im Februar 2012 hatte Boeing Probleme mit dem Rumpf des Dreamliners eingeräumt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.


Top-Artikel10Kultur Meist Kommentiert14275011:0:3:4:10:6:7:8:11:13:15:

Universitäre Welten

  • Expertentipps für Studierende, aktuelle Forschungsprojekte und noch mehr Wissenswertes zum Thema Universität.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team