Zuletzt aktualisiert: 13.07.2012 um 21:51 UhrKommentare

Tischler überleben nur durch Nischen

Foto © KLZ/Budai

Nur wer sich durch Individuelles abhebt, hat Erfolg: Die 740 Tischlereibetriebe in Kärnten müssen, um sich im Wettbewerb gegen die MöbelRiesen noch behaupten zu können, Nischenprodukte finden, sagt Siegfried Egger, Innungsmeister der Kärntner Tischler. Und dabei spielen insbesondere Produkte eine Rolle, die aus Hölzern gefertigt werden, die in Kärnten als Rohstoff vorkommen, wie Lärche und Zirbe. Designerprodukte laute hier das Erfolgsrezept, so Egger.

Projekt "Gesundes Sitzen"

Der Innungsmeister selbst hat mit seiner in Kolbnitz in Oberkärnten angesiedelten Tischlerei gerade viel Kreativität bewiesen und ein Patent angemeldet: "Gesundes Sitzen" nennt sich das neue Projekt. In Kooperation mit einem Orthopäden werden Sessel sozusagen auf die Wirbelsäule geschneidert. Die Fachhochschule Villach teste, so Egger, gerade Systeme für die Wirbelsäulen-Messung.

Was den Tischlern zum Teil fehlt, ist der Nachwuchs. Mehr als 300 Lehrlinge werden jährlich in Kärnten ausgebildet. "Es könnten aber noch mehr sein", so Egger. Vor allem technische Fertigkeiten seien immer gefragter. Deshalb gibt es jetzt auch den Lehrberuf Tischlereitechniker.

91 Euro pro Monat geben die Österreicher für Wohnungseinrichtung aus, die Kärntner nehmen laut Statistik Austria 7,3 Prozent der monatlichen Ausgaben dafür in die Hand. Der Trend gehe zu Individualität und hier könnten die Tischler punkten, so Egger.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Arbeitswelt 2020

  • Roboter helfen - und machen Angst. Roboter musizieren, suchen verwirrte Demenzkranke, sprechen mit Ärzten. Wann marschieren sie am Tag der Arbeit mit?

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.

Universitäre Welten

  • Expertentipps für Studierende, aktuelle Forschungsprojekte und noch mehr Wissenswertes zum Thema Universität.