27. März 2015, 23:11 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.06.2012 um 21:16 UhrKommentare

Schlecker braucht jetzt eilig neue Lieferanten

Bis Juli sollte ein Investor gefunden werden, sonst droht den 930 österreichischen Filialen mit 3000 Mitarbeitern das Aus. Das größte Problem besteht im Moment darin, dass den Filialen die Waren ausgehen.

Foto © AP

Die Welt ist noch nicht untergegangen, aber der Himmel ist sehr dunkel", dieses Bild zeichnete am Donnerstag der Sprecher der deutschen Insolvenzverwaltung von Schlecker, Patrick Hacker. Schlecker-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz versucht zu beruhigen: "Noch gibt es Gespräche mit potenziellen Investoren. Ich habe persönlich kein Interesse, dass Schlecker Österreich in Konkurs geht."

Was die Sache zusätzlich verkompliziert, ist der Faktor Zeit. Bis Juli sollte ein Investor gefunden werden, sonst droht den 930 österreichischen Filialen mit 3000 Mitarbeitern das Aus. "Ich werde sicher nicht bis August warten, die Situation ist bedrohlich, man muss nur in die Läden schauen", sagt Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz. Das größte Problem besteht nämlich im Moment darin, dass den Filialen die Waren ausgehen. Einige Geschäfte sind schon so ausgeklaubt, dass sie kaum noch aufgesucht werden. "Schlecker Österreich ist nicht zahlungsunfähig. Aber schön langsam sind die Lager leer. Nachschub gibt es nur noch für in Österreich erzeugte Produkte", gibt Hacker zu bedenken.

Die deutsche Mutter verteilt nach der Insolvenz keine Waren mehr. Hacker: "Ein Finanzinvestor reicht nicht, es muss schon ein strategischer Partner her, der die Geschäfte schnell mit Waren beliefern kann." Der Industrielle Josef Taus hat Interesse an der Schlecker-Tochter IhrPlatz gezeigt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.


Universitäre Welten

  • Expertentipps für Studierende, aktuelle Forschungsprojekte und noch mehr Wissenswertes zum Thema Universität.