22. November 2014, 04:15 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 20.04.2012 um 11:09 UhrKommentare

RZB plant 840-Millionen-Kapitalerhöhung

Die Raiffeisen Zentralbank (RZB) plant eine große Kapitalerhöhung im Ausmaß von 840 Millionen Euro, um ihre Kernkapitalquote zu verbessern.

Foto © AP

Mit frischem Geld in dem Ausmaß will sie von 2008 bis 2011 begebenes Partizipationskapital, das von ihrem Eigentümern gehalten wird, zurückkaufen. Das frische Kapital von 840 Mio. kann bis 22. Mai von den bisherigen Aktionären gezeichnet werden und wird dem "harten Kernkapital" gemäß Definition der Europäischen Bankenaufsicht EBA zugerechnet, um die geforderte Mindesthöhe von 9 Prozent zu erreichen. Am 23. Mai soll die RZB-HV beschließen, das PS-Kapital in diesem Volumen einzuziehen.

Mit der Transaktion soll es wirtschaftlich gesehen zu einer Wandlung von Partizipationskapital der RZB in Aktienkapital zur Erfüllung der ab Mitte 2012 geltenden neuen aufsichtsrechtlichen Vorgaben kommen, erklärte das Raiffeisen-Geldhaus am Freitag. Nicht erfasst ist das PS-Kapital der Raiffeisen Bank International AG (RBI), das zu 70 Prozent bei der Republik Österreich und zu 30 Prozent bei anderen Investoren platziert ist.

Bei der HV sollen die RZB-Aktionäre auch einer Wandlung der bestehenden Vorzugsaktien in Stammaktien zustimmen. Diese Wandlung sei im Hinblick auf das kommende "Basel III"-Eigenkapitalregime nötig, so die RZB, da Stammaktien eine höhere Eigenkapitalqualität zukommt. Derzeit halten lediglich Raiffeisenlandesbanken solche Vorzugsaktien.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.


Top-Artikel10Kultur Meist Kommentiert14275011:0:3:4:10:6:7:8:11:13:15:

Universitäre Welten

  • Expertentipps für Studierende, aktuelle Forschungsprojekte und noch mehr Wissenswertes zum Thema Universität.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team