23. November 2014, 15:35 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 um 11:51 UhrKommentare

"How do you do?" - Platter zu Alaba

"How do you do?" Tirols Landeshauptmann Günther Platter im Teamcamp in Seefeld zu David Alaba, Bayern-München- sowie ÖFB-Jungstar und Österreichs Fußballer des Jahres. Mehr gute Sprüche!

Foto © APA

Die besten Sprüche des Jahres 2012 aus der Welt des Fußball:

"Es war nicht leicht, einen Präsidenten zu finden, mit dem ich auf intellektuellem Niveau Pingpong spielen kann. Heinemann ist so einer. Wir haben beide die Uni von innen gesehen. Fußballer sind ja manchmal etwas im Unterholz unterwegs." Querdenker Adi Pinter vor seinem rund dreimonatigen Engagement beim DSV Leoben.

"Babangida hat in Russland, Nathan Junior in Lettland gespielt, deshalb sind sie einiges gewohnt. Für sie ist es hier in Kapfenberg wie auf Hawaii". Kapfenbergs Ex-Trainer Thomas von Heesen über das Schlaraffenland Bundesliga. "Er ist ein angenehmer Mensch, aber auf dem Platz wie ein Werwolf.". ÖFB-Teamchef Marcel Koller über Stefan Maierhofer.

"How do you do?" Tirols Landeshauptmann Günther Platter im Teamcamp in Seefeld zu David Alaba, Bayern-München- sowie ÖFB-Jungstar und Österreichs Fußballer des Jahres.

"Wieso redet denn der Englisch mit mir?" David Alaba war einigermaßen verwundert.

"Wir wollen gegen Red Bull spielen, aber trinken muss ich es nicht." Admira-Trainer Dietmar Kühbauer über seine Vorlieben auf und abseits des Spielfelds.

"Wir wollen eine ganz moderne Variante des Brechstangenfußballs ausarbeiten und sind sozusagen die Anti-These zu Barcelona." Viennas Coach Alfred Tatar nach einem unansehnlichen, aber für den Erste-Liga-Club wichtigen 2:1 gegen Altach.

"Wenn auch nur Einer das Gefühl hat, er kann Spitze, Hacke, 1-2-3 spielen, dann sind wir auf dem falschen Dampfer." Teamchef Marcel Koller über die WM-Qualifikationsspiele gegen Außenseiter Kasachstan.

"In Ried hätte sogar Jose Mourinho Probleme gehabt." Heinz Fuchsbichler nach seinem unfreiwilligen Abgang bei der SV Ried.

"Schau ned so bled, hearst." David Alaba zum darüber sichtlich amüsierten französischen Star Franck Ribery nach dem 2:0 gegen Eintracht Frankfurt im TV-Interview.

"Das war alles andere als ein guter Tag." Der neue Salzburger Coach Roger Schmidt nach der 0:1-Blamage im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Düdelingen. Eine Woche später scheiterte der Meister nach einem 4:3 zu Hause.

International:

"Mainz ist sehr gut organisiert. Wir haben ja nicht gegen den FC Hönnetepöpp gespielt." Schalkes mittlerweile abgelöster Trainer Huub Stevens nach einem 1:1 gegen Mainz 05.

"Der Alkohol ist Teil der FIFA-WM. Darüber verhandeln wir nicht. Das (WM-)Gesetz muss eine Bestimmung enthalten, wonach wir das Recht haben, Bier zu verkaufen, keine 'Caipirinha', sondern nur Bier." Für FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke ist das Recht auf Bierverkauf während der WM 2014 in Brasilien nicht verhandelbar.

"Zu Arjen Robbens Spiel gehört, dass er im Dribbling sehr stark ist - und Dribbling ist meistens alleine. Ich habe noch nie ein Dribbling mit Doppelpässen gesehen." Thomas Müller vom FC Bayern München zum angeblich egoistischen Verhalten seines Teamkollegen Arjen Robben.

"Algorithmus - das sage ich jetzt nicht, um mit einem Fremdwort zu imprägnieren." Der nun als TV-Kommentator arbeitende Ex-Bayern-Kicker Mehmet Scholl bei der EM.

"Ein Mann, der nicht nur Trainer, Manager und Sportdirektor sein möchte, sondern möglichst auch noch Herausgeber der Vereinszeitung." Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß über den beim VfL Wolfsburg entlassenen Alleinherrscher Felix Magath.

"Bei Chelsea ist eine Trainerentlassung nur wie jeder andere Tag im Büro." Chelseas Ex-Trainer Andre Villas-Boas, heute in Diensten von Tottenham Hotspur, über die Entlassung seines Nachfolgers Roberto Di Matteo.

"Wenn man meine Motivation in Flaschen abfüllt, dann wird man dafür in den Knast kommen, wenn man das verkauft." Dortmunds überaus motivierter Trainer Jürgen Klopp.

"Wie ich reagieren würde? Wenn es Juventus passiert, glaube ich, dass wir das Spiel zu Acht beenden." Juventus-Verteidiger Giorgio Chiellini nach dem gegen das Fair Play verstoßenden Treffer von Donezk-Angreifer Adriano in der Champions League.

"Wir haben versucht, mit der Polizei zu sprechen, damit sie Messi festnimmt." Carlos Gonzalez, Präsident des spanischen Zweitligisten Cordoba, vor dem Cupspiel gegen den FC Barcelona mit Weltfußballer Lionel Messi.

"Ich mache mir mehr Gedanken, ein guter Mensch zu sein, als der beste Fußballer der Welt. Wenn alles vorbei ist, was bleibt dann über?" Lionel Messi über die für ihn wichtigen Dinge im Leben.

Sprüche von der EM

"Vielleicht ist es ein wenig relaxter dieses Mal. Das Wichtigste ist aber, dass wir gut spielen. Es geht nicht darum, dass wir uns hier jetzt eine nette Statue ansehen oder auf eine Pizza gehen." Englands Torhüter Joe Hart über die entspanntere Situation unter Teamchef Roy Hodgson.

"Was hat mal ein ganz großer Kollege von mir gesagt, Giovanni Trapattoni: Ein Trainer ist kein Idiot!" Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw auf die Frage, wie seine Personalentscheidungen zustande kämen, mehr aus Gefühl oder mehr aus Erkenntnissen.

"Wenn du gewinnen willst, dann musst du Tore schießen. Wenn du keine Tore schießt und der Gegner trifft, dann verlierst du." Russlands Teamchef Dick Advocaat erklärte die Grundregeln.

"Ich ziehe Bunga Bunga einem Saufgelage in der Nacht vor einem Spiel vor." Polens Trainer Franciszek Smuda legte die Regeln im Teamcamp ebenfalls fest.

"Ich habe bei der EM Spieler dabei, die in ihren Mannschaften nie auf der Bank sitzen. Die wissen nicht einmal, wo sie steht." Spaniens Erfolgscoach Vicente del Bosque hat ein Luxusproblem.

"Nach dem Spiel der vergangenen Nacht ist die Torlinien-Technologie keine Alternative mehr, sondern eine Notwendigkeit." FIFA-Boss Joseph Blatter erkannte nach dem nicht gegebenen Tor beim 0:1 der Ukraine gegen England die Zeichen der Zeit.

"Wenn du ein Mann bist, geh mit mir und wir haben eine Unterhaltung unter Männern." Oleg Blochins Reaktion auf den Vorwurf eines Journalisten, der den gescheiterten Ukrainern mangelnde Fitness vorwarf. Auch als er später den Pressesaal verließ, zeigte der Coach zur Tür und forderte den Journalisten zum Mitkommen auf.

"Er sagte etwas auf Englisch, das ich nicht verstanden habe. Ich habe ihm die Hand vor den Mund gehalten, nur zur Sicherheit." Italiens Verteidiger Leonardo Bonucci bewahrte Teamkollege Mario Balotelli bei dessen Torjubel auf ungewöhnliche Art vor einem verbalen Ausraster.

"Das Problem bei Spanien ist: Gegen die hast du zwar Raum, aber keinen Ball." Deutschlands Mittelfeldspieler Thomas Müller über die Qualitäten des Titelverteidigers.

"Es ist jetzt Mode. Mir gefällt es besonders, wenn er reingeht." Del Bosque nach dem in Panenka-Manier verwandelten Versuch von Sergio Ramos im Elfmeterschießen des Halbfinales gegen Portugal.

"Ich habe viel Wodka getrunken." UEFA-Präsident Michel Platini auf die Frage eines Journalisten, was er in den vergangenen EM-Wochen so getan habe, außer Spiele im Stadion zu schauen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Live-Ticker-Center

Der harte Weg zum Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!