Zuletzt aktualisiert: 22.12.2012 um 14:10 UhrKommentare

Viertelfinal-Traumlos für SVS Niederösterreich

Im Viertelfinale treffen die Schwechater auf den französischen Club AS Pontoise Cergy TT. Damit wartet auf die Niederösterreicher eine lösbare Aufgabe im Viertelfinale der Tischtennis-Champions-League.

Foto © GEPA

Die Herren von SVS Niederösterreich haben für das Viertelfinale der Tischtennis-Champions-League ein Traumlos erwischt: Den Schwechatern wurde am Samstag in Luxemburg der französische Club AS Pontoise Cergy TT zugelost. Das Hinspiel wird am 1. Februar 2013 um 20:15 Uhr im Multiversum Schwechat ausgetragen, das Rückspiel folgt dann rund eine Woche später in Frankreich.

Sowohl die SVS-Spieler als auch die -Vereinsverantwortlichen hatten gehofft, dem Titelverteidiger Orenburg (RUS) aus dem Weg zu gehen. Ein wenig hoffte man auf ein Duell mit Chartres ASTT (FRA), in dessen Diensten Robert Gardos steht. Dann wäre es zum Duell der Europameister im Doppel 2012 zwischen Daniel Habesohn und Gardos gekommen. Pontoise stellt dafür die wohl lösbarste Aufgabe dar. Da rutschte sogar SVS-NÖ-Manager Johann Friedschröder das Wort "Traumlos" über die Lippen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Live-Ticker-Center

Jetzt ist er ein Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl war mitten drin beim Klagenfurter Ironman. Die Schwimmstrecke hatte er nach 1:15 Stunden absolviert, nach 180 Kilometern auf dem Rad lag er bei einer Zeit von 6:48:47 Stunden! Bis zur Zeitnahme bei der Halbmarathon-Distanz war er 8:53:19 Stunden unterwegs und nach 11:02:33 Stunden kam er ins Ziel. Geschafft! "Schorschi" ist ein Ironman!