Zuletzt aktualisiert: 11.05.2012 um 15:16 UhrKommentare

Mit einem 24-m-Wellenritt ins "Guiness Buch"

Es sei ein Glücksfall gewesen, sein Ritt auf einer fast 24 Meter hohen Welle in Portugal im November 2011. Dieser bescherte US-Profisurfer Garrett McNamara nun einen Eintrag ins Guinness-Buch.

Foto © AP

US-Profisurfer Garrett McNamara hat für einen Ritt auf einer fast 24 Meter hohen Welle vor der Küste Portugals einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde erhalten. Garrett McNamara wurde beiden Billabong XXL Global Big Wave Awards in Los Angeles mit dem Biggest Wave Award ausgezeichnet und bricht damit den Weltrekord für die größtejemals gesurfte Welle. Auf fast 24 Meter wurde die Welle gemessen, die der 44-Jährige am 01. November 2011 in Paraia do Norte vor der Küste Portugals surfte.

Um 30 Zentimeter übertroffen

Den bisherigen Höchstwert habe der 44-jährige aus Hawaii im November 2011 um mehr als einen Fuß (etwa 30 Zentimeter) übertroffen, hieß es zur Begründung. McNamara bezeichnete seine Leistung als Glücksfall. Erst nach langem Zögern sei er an dem Tag überhaupt erst ins Wasser gestiegen.

Die Surferlegende Sean Collins hatte die Welle anhand von Bildern auf 27 Meter geschätzt. Genauere Analysen ergaben einen Wert von 78 Fuß (23,8 Meter). Die Höhe der Welle wurde von einer Gruppe bestehend aus Big Wave Experten und professionellen Fotografen bestimmt, die die Wellen und die unterschiedlichen Winkel der Foto- und Videoaufnahmen vergleichen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Live-Ticker-Center

Jetzt ist er ein Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl war mitten drin beim Klagenfurter Ironman. Die Schwimmstrecke hatte er nach 1:15 Stunden absolviert, nach 180 Kilometern auf dem Rad lag er bei einer Zeit von 6:48:47 Stunden! Bis zur Zeitnahme bei der Halbmarathon-Distanz war er 8:53:19 Stunden unterwegs und nach 11:02:33 Stunden kam er ins Ziel. Geschafft! "Schorschi" ist ein Ironman!