20. Dezember 2014, 08:17 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.08.2012 um 06:10 UhrKommentare

Die Austria sucht einen neuen Trainer

Austria Klagenfurt braucht wieder einen Cheftrainer. Dietmar Thuller gab nach dem 1:1 gegen Feldkirchen auf. Klubchef Peter Svetits will bis Montag den neuen Mann gefunden haben, im Gespräch sind auch Toni Polster und Walter Schachner.

Foto © GEPA

So schnell kann es im Fußballgeschäft selbst auf der mittleren Ebene, der Regionalliga, gehen: Am Dienstagnachmittag machte sich Dietmar Thuller als "Spion" bei SAK - LASK (1:0) noch eifrig Notizen. Nach dem enttäuschenden 1:1 von Austria Klagenfurt im Heimspiel gegen Neuling Feldkirchen aber stellte der Austria-Trainer sein Amt zur Verfügung. Der Grund lag auf der Hand: Anspruch und Wirklichkeit klafften bei den Klagenfurtern weit auseinander. In vier Spielen brachte es die nach einer ausgiebigen Einkaufstour als eine der Titelanwärter in die Regionalligameisterschaft gegangene Austria gerade einmal auf sechs Punkte. "Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es so schnell gehen würde", meinte Präsident Peter Svetits, der nach einer Nacht Bedenkzeit den Rücktritt Thullers annahm. Dieser soll dem Verein, vor allem als wirtschaftlicher Berater, erhalten bleiben.

Die Variante mit dem Steuerberater als Trainer, der in diesem Bereich lediglich Erfahrung aus der Unterliga mitbrachte, stellte sich letztlich also doch als Missverständnis heraus. Das Training am Mittwoch leitete bereits Günther Gorenzel, der die Mannschaft gemeinsam mit Sportchef Heimo Vorderegger wohl auch am Freitag im Derby beim VSV betreuen wird. An eine Beförderung des Co-Trainers zum Chef ist jedoch nicht gedacht. Svetits nennt dafür keinen konkreten Grund. Dabei ist für Gorenzel Fußball nicht nur Emotion, sondern auch Wissenschaft. Der 41-Jährige ist gelernter Sportwissenschaftler, aber auch ein mit internationaler Erfahrung ausgestatteter Praktiker (1860 München, Rubin Kasan, Kaiserslautern).

Wer kommt nun als Nachfolger von Thuller infrage? Als übliche Verdächtige gelten der schon vor Saisonbeginn als Austria-Trainer gehandelte Toni Polster, aber auch Walter Schachner, für den jedoch eine Zusammenarbeit mit seinem Ex-Partner Gorenzel auszuschließen ist. Svetits hat beste Kontakte zu den beiden Kandidaten, wollte sich aber zu Namen vorerst nicht äußern. "Bis Freitag geht es sich sowieso nicht aus. Mein Ziel ist, dass am Montag der neue Trainer auf dem Platz steht."

Egal, wer kommt, es wartet keine leichte Aufgabe. Schließlich sollte der neue Cheftrainer aus dem zusammengekauften Kader schleunigst eine Einheit zimmern. Zum Glück schwächeln bis auf Pasching auch die anderen Titelanwärter.

Bereits einen neuen Trainer hat Wernberg (Unterliga Ost), Gernot Jank ist Nachfolger von Robert Olsacher.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.