27. November 2014, 22:58 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 07.07.2012 um 06:03 UhrKommentare

Trotz Verurteilung darf Schiedsrichter pfeifen

Chaos im Kärntner Fußballverband. Protest unbehandelt, kuriose Klassen-Einteilung. Der WAC gewann ein Testspiel in Treibach 9:1. Sieben Tore erzielte Christian Falk.

Foto © GEPA

Es gärt im Kärntner Fußballverband und das liegt nicht am Alkohol, aber im Keller liegen viele Leichen. So wird ein inzwischen wegen Betrugs rechtskräftig zu einer bedingten Haft- und fünfstelligen Geldstrafe verurteilter heimischer Schiedsrichter nach wie vor auf der aktuellen Besetzungsliste geführt. Dieser müsste aber den Statuten zufolge längst aus dem Kollegium ausgeschlossen sein. Pikantes Detail: Der betroffene Referee ist der Sohn eines leitenden Funktionärs im Kärntner Fußballverband. Ob dieser Umstand damit zusammenhängt, dass im über diese Causa bestens informierten Verband bisher nicht reagiert wurde?

Doch auch viele weitere Unzulänglichkeiten führen dazu, dass die Unzufriedenheit innerhalb der Vereine von Tag zu Tag wächst. So harrt der offizielle Protest des ASK gegen die statutenwidrige Wiederwahl von Werner Lippitz zum Kärntner Fußballpräsidenten im Rahmen der chaotisch abgelaufenen Jahreshauptversammlung der Erledigung. Der Präsident wolle die Angelegenheit, so der Vorwurf, aussitzen, aber der Einspruch muss behandelt werden, bis Ende August ist noch Zeit.

Unmut herrscht auch über die Einteilung der 1. Klassen (C, D), Wohl wurden wunschgemäß ASK, Gurnitz und Ebenthal zusammengesetzt, allerdings in die geografisch ungünstigere Gruppe D. Es würden tausende Mehrkilometer und damit höhere Kosten anfallen. Es muss nachverhandelt werden.

Der WAC gewann ein Testspiel in Treibach 9:1. Sieben Tore erzielte Christian Falk. Heute folgt ein weiterer Test in Ludmannsdorf gegen Nova Gorica (18.30). Am Montag startet ab 8 Uhr in der Lavanttal-Arena der Ticketvorverkauf für die neue Saison. Es gibt - außer Sitzplätze für die Haupttribüne - noch Karten und Abos für alle Kategorien. Für die mobile Nordtribüne kann man die ersten vier Heimspiele des WAC kombiniert um 65 Euro erwerben. Auch im Internet (www.rzpelletswac.at) können bereits Tickets bestellt werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.