26. November 2014, 18:33 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 25.05.2012 um 21:56 UhrKommentare

Die bundesligareifen Pläne des Aufsteigers

Der WAC steckt in den Vorbereitungen für die neue Saison in der Bundesliga. Der größte Brocken ist die Lavanttal-Arena. Erste Arbeiten starten bereits in der kommenden Woche.

Foto © GEPA

Die WAC-Spieler befinden sich bis 11. Juni auf Urlaub. Hinter den Kulissen wird eifrig für die neue Saison gearbeitet. Neben dem Kader müssen vor allem noch die Lavanttal-Arena sowie die Parksituation auf Bundesliganiveau gebracht werden. Ein Überblick, welche Pläne die Verantwortlichen haben.

Sitzplatztribüne wird gebaut

Knapp über zwei Millionen Euro wird der Umbau der Lavanttal-Arena kosten. WAC-Präsident Dietmar Riegler soll 50 Prozent der Kosten übernehmen, Land und Stadt je 25 Prozent. Der Wolfsberger Stadtrat möchte am Dienstag darüber abstimmen. Die Pläne? Die Stehplatztribüne auf der Ostseite wird in eine überdachte Sitzplatztribüne (2500 Plätze) umgebaut. Die ersten kleineren Arbeiten starten in der nächsten Woche. Noch im Herbst soll sie fertig sein. Die Arbeiten werden laut Riegler den Meisterschaftsbetrieb nicht stören. Bis Saisonstart (21. Juli) soll auch noch eine Zusatztribüne (1200 Plätze) auf der Nordseite errichtet werden. Die Arena wird nach dem Umbau über 7000 Plätze verfügen.

Gäste-Fans mit eigenem Sektor

Bisher hatten Fans der auswärtigen Mannschaft nur einen provisorisch abgetrennten Sektor auf der Stehplatztribüne auf der Ostseite. Sicherheitstechnisch war dieser aber nicht unbedingt am neuesten Stand. Die Absperrungen waren viel zu niedrig, wodurch Fans problemlos auf das Spielfeld hätten stürmen können. Nun wird für Gäste-Fans ein eigener Stehplatz-Sektor mit Verpflegungsstellen auf der Südseite (hinter dem Tor auf der Wiese) errichtet. 700 Fans (zehn Prozent der Gesamtkapazität) sollen dort Platz finden. "Die Auswärtsfans bekommen einen eigenen abgetrennten Eingang, damit es zu keinen Zusammenstößen mit den Heimfans kommen kann", sagt Riegler.

VIP-Bereich wird erweitert

Der VIP-Klub ist das Prunkstück der Arena. Rund 550 Besucher konnten sich bisher darin kulinarisch verwöhnen lassen. Doch die Kapazitäten auf der VIP-Tribüne reichen aufgrund der starken Nachfrage bei Weitem nicht aus. Viele VIPs fanden keinen Platz und konnten zumeist nur im VIP-Klub die Spiele verfolgen. Unmut machte sich speziell beim letzten Heimspiel gegen den LASK breit. Das soll sich jetzt alles ändern. Die VIP-Tribüne wird (limitiert auf 750 Plätze) erweitert. Dazu wird gut ein Drittel der Plätze des angrenzenden Sektor C dazugenommen. Auch die Räumlichkeiten im VIP-Klub werden adaptiert. Die bisher nicht zugängliche Raucher-Lounge wird aufgemacht.

Parkplätze und Shuttle-Busse

Bei den letzten beiden Heimspielen wurde es einmal mehr verdeutlicht: Rund um die Arena gibt es viel zu wenige Parkplätze. Und das, obwohl das angrenzende Stadionbad noch nicht einmal geöffnet hatte. Klub und Stadtgemeinde sind somit zum Handeln aufgefordert. "Wir werden bei Heimspielen zwei große Auffangparkplätze beim Marktgelände Kleinedling und beim Obi-Parkplatz beim Kreisverkehr Süd installieren. Damit finden wir das Auslangen", so Sportreferent Wolfgang Knes. Von dort aus soll es Gratis-Shuttle-Busse zur Arena geben. Weiters will Riegler Wiesenflächen auf der Ostseite der Arena (St. Johanner Straße) für weitere Parkplätze pachten.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.