26. November 2014, 00:22 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.10.2010 um 05:10 UhrKommentare

Fußball im Visier der Steuerfahnung

SVG Bleiburg ist der erste Verein der Landesliga, den die Finanzbehörde prüfte. Dem Verein droht eine saftige Nachzahlung.

Foto © Fotolia/Olly

Das Geld in der Staatskasse ist knapp. Nicht erst seit gestern. Daher gibt es auch den Auftrag aus den zuständigen Ministerien, alle Fußballvereine von der Bundesliga abwärts zu prüfen. Da die Klubs der Bundesliga, Ersten Liga und der Regionalligen bereits Besuch von der Finanz erhielten, kommen nun die Vereine der vierten Leistungsstufe - sprich Landesliga - dran. In Kärnten erwischte es als Ersten die SVG Bleiburg. "Ja, wir wurden von der Finanz und der Krankenkasse geprüft. Die nahmen alles genau unter die Lupe, die Sozialversicherung, die Dienstgeberbeiträge, die Kommunalsteurer", gab der provisorische Geschäftsführer Philipp Heinz zu.

Eines konnte der Boss nicht sagen: "Ich weiß nicht, ob es eine anonyme Anzeige gegen uns gab, oder ob jetzt jeder Verein drankommt." Vonseiten der Finanzlandesdirektion hieß es nur: "Darüber können wir nicht reden, es handelt sich um das Steuergeheimnis. Nur der Geprüfte selbst kann Auskunft erteilen." Besonders genau ins Visier nahmen die Prüfer die Spielergehälter, die es in der Liga eigentlich gar nicht geben dürfte, da alle Ballesterer als Amateure gelten. "Bei der Prüfung ging es in erster Linie um diese Konten", sagte Heinz. Auch wenn der endgültige Bescheid noch fehlt, so konnte der Klubverantwortliche doch bestätigen: "Es wird eine Nachzahlung geben. Wie hoch diese ist, kann ich noch nicht sagen, da die Schlussbesprechung mit dem Amt noch aussteht."

Fünf- oder sechsstelliger Eurobetrag?

Stimmen die kursierenden Gerüchte, so könnte die Summe beachtlich sein. Dem Vernehmen nach soll es zumindest ein fünfstelliger Eurobetrag sein, auch eine sechsstellige Summe ist nicht ausgeschlossen. Vor diesem Hintergrund ist der Rat von Heinz an die anderen Klubgewaltigen nur zu verständlich: "Alle sollten sich ihre Finanzgebarung von einem Lohnbuchhalter und einem Steuerberater genau anschauen lassen."

In dasselbe Horn stieß auch der Präsident des Kärntner Fußballverbandes, Werner Lippitz: "Ich kann alle Funktionäre nur warnen, jeder Verein - von der Landesliga bis zur 2. Klasse - kann geprüft werden. Jedes Vorstandsmitglied eines Klubs sollte das Steuergesetz für Vereine zumindest durchlesen. Wer sich nicht daran hält, dem drohen empfindliche Strafen."

Schulung für Funktionäre

Um diesen vorzubeugen, führt der KFV Schulungen für Funktionäre durch. "Die nächste gibt es im Frühjahr", sagte Lippitz.

Nicht nur die Klubs stehen im Fadenkreuz, sondern auch einzelne Kicker. Ein ehemaliger FC-Kärnten-Akteur soll vor kurzem Besuch der Finanz bekommen haben. Im Freundeskreis hat er zugeben: "Es schaut nicht gut aus." Dabei gibt es für Sportler jetzt steuerfrei 543 Euro pro Monat. In diesem Fall wurde die Summe um einiges überschritten. Eigentlich unverständlich in Ligen unterhalb der Regionalliga.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Zum Thema

Zahlen und Fakten

  • SVG Grenzland Bleiburg wurde am 10. April 1946 gegründet, derzeit Mitglied der Landesliga.

    Größte Erfolge: 1991 Erringung des Kärntner Landesmeistertitels, 1996 und 2007 Aufstieg in die Regionalliga Mitte.

    Finanzprüfung: Dabei werden die Abgaben an die Sozialversicherung, die Kommunalsteuer, die Dienstgeberbeiträge und die Spielergehälter genau unter die Lupe genommen.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

tipico-Bundesliga

Erste Liga

tipico-Bundesliga

Erste Liga



Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.