21. Dezember 2014, 17:00 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.01.2013 um 17:42 UhrKommentare

Rapid machte Minus von rund 3,3 Millionen Euro

Ein Jahr ohne Europacup ist für Rapid kaum zu finanzieren: In der Saison 2011/12 erwirtschafteten die Grün-Weißen ein Minus von fast 3,3 Millionen Euro.

Foto © GEPA

Fußball-Rekordmeister SK Rapid Wien hat das Geschäftsjahr 2011/12 mit einem Minus von fast 3,3 Millionen Euro abgeschlossen. Dies hat das Internetportal www.90minuten.at anhand der Geschäftsberichte der Bundesliga-Vereine beim KSV 1870 analysiert. Die Hütteldorfer waren in dieser Saison nicht für den Europacup qualifiziert.

Mit Ausnahme von Rapid sowie der Admira und des WAC, die beide ein relativ geringes Minus verbuchten, bilanzierten 2011/12 alle Oberhaus-Klubs positiv.

Rapid bestätigt: "Bittere Pille"

Rapid bestätigte die Zahlen des KSV 1870 am Montagnachmittag. Rapid habe die Saison 2011/12 mit einem negativen Jahresergebnis von 3,29 Millionen Euro beendet, woraus ein negatives Vereinskapital von 1,8 Mio. Euro resultiere, hieß es in der Aussendung der Hütteldorfer.

"Diese bittere Pille mussten auch wir jetzt schlucken, obwohl wir im Vergleich zur Saison 2010/11 die Einnahmen aus dem nationalen Bewerb deutlich steigern konnten und schon in der laufenden Spielzeit auf einem guten Weg sind, das entstandene negative Eigenkapitel zu reduzieren", erklärte General Manager Werner Kuhn.

Zwar habe man 2011/12 das Ergebnis aus dem nationalen Bewerb im Vergleich zur Saison 2010/11 um fast 1,8 Millionen Euro gesteigert, das schlechte Resultat sei aber vor allem der Absenz in einem internationalen Bewerb geschuldet - was auch im Merchandisingbereich seinen Niederschlag gefunden habe. Zudem habe man kein Plus aus Transfers erwirtschaften können, vielmehr habe es einen negativen Transfersaldo in Höhe von 468.000 Euro gegeben.

Eine im Ergebnis inkludierte Rückstellung in der Höhe von 450.000 Euro für einen drohenden Ausfall einer Transferzahlung der Glasgow Rangers für Nikica Jelavic "dürfte allerdings erfreulicherweise in der Bilanz der laufenden Saison wieder großteils aufgelöst werden".

Aufgrund der Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase werde man in der laufenden Saison 2012/13 aber "zumindest ausgeglichen" bilanzieren.

Segovia stürmt für Admira

Indes gab die Admira bekannt, dass Daniel Segovia ab kommender Saison für den Fußball-Bundesligisten spielen wird. Der 27-jährige Spanier, dessen aktueller Vertrag beim Erste-Liga-Klub SKN St. Pölten im Sommer ausläuft, einigte sich mit den Südstädtern auf einen Kontrakt bis 2016.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

tipico-Bundesliga

Erste Liga

tipico-Bundesliga

Erste Liga



Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.