19. Dezember 2014, 09:46 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.06.2012 um 14:58 UhrKommentare

Löw will "unsterblich" werden

Mit einem Titelgewinn bei der Fußball-EM könnten seine Spieler "Fußballgeschichte schreiben und sich unsterblich machen", betonte Deutschlands Bundestrainer Jogi Löw vor der Abreise des DFB-Teams ins Quartier nach Polen.

Foto © APA

Mit dem Bezug des EM-Quartiers in Danzig beginnt für Bundestrainer Joachim Löw die Endphase der Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf die Fußball-Europameisterschaft. Mit einem Titelgewinn könnten die Spieler "Fußballgeschichte schreiben und sich unsterblich machen", betonte der 52-Jährige in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa vor der Abreise des DFB-Trosses am Montag nach Polen.

Nachdem in den zwei Trainingslagern auf Sardinien und in Südfrankreich "die Basis für mehrere Wochen" gelegt worden sei, will Löw nun alles auf das erste Spiel am 9. Juni ausrichten: "Jetzt, in der letzten Woche, wird nur noch über Portugal gesprochen. Die Spieler sollen sich ausschließlich auf den EM-Auftakt konzentrieren", sagte Löw.

Bei der Spieler-Generation um die Kapitäne Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger spürt der Bundestrainer große Sehnsucht nach einem internationalen Triumph: "Ein Titelgewinn ist immer das i-Tüpfelchen. Damit kann man Fußballgeschichte schreiben und sich unsterblich machen. Von den Europameistern 1996 oder 1972 redet man auch heute noch."

Mit Blick auf zukünftige EM-Turniere outete sich Löw auch nicht unbedingt als Befürworter der Vergrößerung des Teilnehmerfeldes. Bei der nächsten Endrunde 2016 in Frankreich werden erstmals 24 statt 16 Nationen antreten. "Ich sehe es eher skeptisch. Die Qualifikation wird abgewertet, sie wird nicht mehr so schwierig sein", sagte Löw. Er befürchtet, dass so viele Teams "das Niveau in der Vorrunde des EM-Turniers verwässern" werden.

Löw äußerte aber auch Verständnis für die Länder, die sich für die Vergrößerung eingesetzt hatten: "Die kleinen Nationen freuen sich trotzdem über die Erweiterung. Aber für die Qualität halte ich es eher für bedenklich." 2016 will sich bekanntlich auch Österreich für die EM qualifizieren. ÖFB-Präsident Leo Windtner bezeichnete ein Verpassen der kommenden EURO im vergangenen Herbst als "fatal".

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

tipico-Bundesliga

Erste Liga

tipico-Bundesliga

Erste Liga



Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.