21. April 2015, 15:11 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.05.2012 um 22:34 UhrKommentare

Frankreich gelang die Überraschung

Frankreich hat bei der Eishockey-WM für die bisher größte Überraschung gesorgt. Die Franzosen besiegten in Helsinki die Schweiz mit 4:2 und machten damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Foto © Reuters

Die Eidgenossen müssen dagegen um den Einzug ins Viertelfinale bangen. In Stockholm wahrte Deutschland mit einem 2:1 (0:0,1:1,1:0) gegen Dänemark die Viertelfinalchance. Die Schweiz kassierte gegen Frankreich die erste WM-Niederlage seit zwölf Jahren. Eine 2:0-Führung der Franzosen glich Brunner zwar mit einem Doppelschlag (34., 36.) aus, Meunier (47.) und Stephan da Costa (48.) schossen die Franzosen, die am Donnerstag gegen Finnland noch mit 1:7 untergegangen waren, aber mit Powerplay-Treffern zum Sieg. Die Schweiz benötigt nun wohl Siege gegen die Slowakei und die USA, um doch noch den Aufstieg zu schaffen. Andernfalls könnten die Schweizer auch die direkte Olympia-Qualifikation verpassen.

Die Deutschen haben mit dem zweiten Sieg in diesem Turnier die Chance auf das dritte WM-Viertelfinale in Serie gewahrt. Greilinger (38.) und Gogulla (49.) drehten die Partie, nachdem die Dänen durch Green (22.) in Führung gegangen waren. Damit ist Dänemark als Schlusslicht weiter in akuter Abstiegsgefahr. Russland muss in den kommenden Spielen auf zwei Abwehrspieler verzichten. Der Weltverband (IIHF) sperrte Dimitri Kalinin für drei Partien und Alexej Jemelin für ein Spiel. Kalinin hatte am Freitag beim 7:3-Spektakel gegen Gastgeber Schweden eine Matchstrafe wegen eines heftigen Crosschecks gegen den Schweden Johan Franzen erhalten. Der Schwede brach sich dabei die Nase. Kalinin könnte damit frühestens wieder in einem möglichen Halbfinale für die Sbornaja spielen. Jemelin hatte ebenfalls gegen Franzen einen Stockstich gesetzt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gewinnen Sie Tickets für die Eishockey-WM

  • Kaum hat sich Salzburg mit einem "Sweep" den österreichischen Meistertitel gesichert, steht für Eishockey-Fans das nächste große Highlight vor der Türe: Die Eishockey-WM 2015 in Tschechien - mit Österreich.

Kleine.tv

Eishockey live



Eishockey-Karten gewinnen!

  • Wir verlosen auch in dieser EBEL-Saison wieder Karten für die Heimspiele der Graz 99ers, des VSV und des KAC. Jetzt die Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen!

Eiskalt - der Eishockey-Blog