28. November 2014, 18:11 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 03.02.2013 um 23:03 UhrKommentare

Franzosen fliegen Luftangriffe im Nordosten Malis

Foto © APA

Die französische Armee ist in der Nacht auf Sonntag nach eigenen Angaben umfangreiche Luftangriffe nördlich der im Nordosten Malis gelegenen Stadt Kidal geflogen. Die Bombenangriffe zielten auf logistische Einrichtungen und Ausbildungsstätten der Islamisten, wird ein Sprecher der Truppen von französischen Medien zitiert. Streitkräfte konnten indes einen hochrangigen Islamistenführer festnehmen.

Der Flughafen von Kidal im Nordosten Malis war vor wenigen Tagen von der französischen Armee aus der Hand der Rebellen zurückerobert worden. Davon war die malische Seite nach eigenen Angaben nicht informiert. Am Samstag kämpften malische Einheiten nach den Angaben in der Stadt gegen die Islamisten. Frankreich kämpft zusammen mit malischen Regierungstruppen seit drei Wochen gegen Islamisten im Norden den Landes.

Ebenfalls im Norden wurde nach Angaben der malischen Regierung ein hochrangiger Islamistenführer festgenommen. Dabei handle es sich um die "Nummer drei" der Islamistengruppierung Ansar Dine, teilte ein Vertreter der malischen Sicherheitskräfte am Sonntag mit. Der Festgenommene heiße Mohammed Moussa Ag Mouhamed und sei "der, der das Abschneiden von Händen angeordnet" habe. Islamistische Gruppen hatten im April 2012 den Norden Malis unter ihrer Kontrolle gebracht. Sie verhängten Strafen entsprechend der islamischen Scharia, etwa das Abschneiden von Händen bei Diebe

Der malische Außenminister Tieman Hubert Coulibaly erklärte in einem Interview mit dem "Journal du Dimanche", seine Regierung wünsche eine Fortsetzung des französischen Militäreinsatzes. Nachdem das Voranschreiten der "Terroristen" gestoppt und drei große Städte im Norden befreit worden seien, werde die "Operation Serval" den Vormarsch malischer und afrikanischer Truppen in das Gebiet ermöglichen, sagte Coulibaly.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Südosteuropa

  • Im Fokus: Südosteuropa - aktuelle Entwicklungen, Korrespondenten-Berichte und Analysen.

EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team