18. Dezember 2014, 15:40 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.01.2013 um 13:46 UhrKommentare

Missbrauchsopfer klagen Stift Kremsmünster

Opfer sexuellen Missbrauchs beklagen, dass Zusagen wie ein Eingeständnis der Mitwisserschaft durch das Stift nicht eingehalten wurden. Abt Ambros Eberhart bestreitet, entsprechende Zusagen gemacht zu haben.

Foto © APA

Ex-Zöglinge des Stiftinternats Kremsmünster haben eine Zivilklage gegen das Stift eingebracht. Sie werfen dem Abt vor, bei einem Treffen mit Opfern sexuellen Missbrauchs durch Priester im Jänner 2012 versprochene Zusagen nicht eingehalten zu haben, berichtet das "profil". Abt Ambros Ebhart bestreitet gegenüber dem Nachrichtenmagazin, derartige Zusagen gemacht zu haben.

Es gehe um eine Entschuldigung samt Schuldeingeständnis der Mitwisserschaft, die Errichtung eines Mahnmals auf dem Stiftsgelände und die Aufarbeitung der Missbrauchs-und Gewaltfälle durch externe Experten. "Wir haben lediglich vereinbart, dass das Stift zu den Forderungen Stellung nehmen wird. Das ist auch geschehen", erklärte der seit 2007 im Amt stehende Abt gegenüber dem Magazin. Man sei an einer wissenschaftlichen Aufarbeitung der bedauerlichen Vorfälle interessiert, lasse sich diese aber nicht diktieren.

Bei der Staatsanwaltschaft Steyr wird die Entscheidung, ob es eine Anklage gegen einen ehemaligen Pater des Stiftes geben wird, für Februar erwartet. Ihm wird vorgeworfen, Schüler des Stiftsinternats sexuell missbraucht und auch misshandelt zu haben. "Die Kollegin ist bei der Enderledigung", so Behördensprecher Andreas Pechatschek zur APA.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Südosteuropa

  • Im Fokus: Südosteuropa - aktuelle Entwicklungen, Korrespondenten-Berichte und Analysen.

EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team