28. Dezember 2014, 14:08 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.12.2012 um 12:01 UhrKommentare

Prammer: "Ich bin über jeden Schritt froh"

Nationalratspräsidentin Prammer zeigt sich mit dem kürzlich von den Regierungsparteien vorgestellten Demokratiepaket sehr zufrieden: "Was realisierbar ist, soll realisiert werden". Für Volksabstimmungen ist vorerst kein Automatismus vorgesehen.

Foto © APA

"Das ist schon sehr gut muss ich sagen. Man kann ewig über kleine und große Schritte diskutieren und dann stehen bleiben, das ist das Schlechteste. Ich bin da Pragmatikerin, was realisierbar ist, soll realisiert werden", so Prammer gegenüber der APA.

Das Paket sieht unter anderem Vorzugsstimmen auf Bundesebene oder ein Rederecht für Volksbegehren-Proponenten im Parlament vor. "Ich bin über jeden Schritt froh", so Prammer. Im Paket seien nun jene Bereiche zusammengefasst, die auch in der parlamentarischen Arbeitsgruppe diskutiert wurden.

Am 25. Jänner treffen sich die sechs Parlamentsfraktionen das nächste Mal. Bis dahin sollen sie Detailüberlegungen anstrengen, erklärte die Nationalratspräsidentin.

Kein Automatismus für Volksabstimmungen

Nicht vorgesehen ist im rot-schwarzen Paket ein Automatismus für Volksabstimmungen und das begrüßt Prammer: "Eine automatische Volksabstimmung wollte ich nie, insofern deckt sich das." Sie hegt hingegen Sympathie für eine dreistufige Gesetzgebung, die einen ständigen Diskussionsprozess zwischen Initiativen und Parlament vorsieht. Hier liege allerdings die Tücke im Detail, räumt die Nationalratspräsidentin ein.

Geplant ist weiters, dass Volksbegehren künftig in einem Sonderausschuss und einer Sondersitzung behandelt werden. Auch wird den Proponenten eines Volksbegehrens ein Rederecht eingeräumt. Dies bedeute "schon" einen Mehraufwand für das Parlament, "aber das wollen wir ja auch", meinte Prammer. "Das lässt sich schon bewerkstelligen", so die Präsidentin. Auch die geplante Stärkung des Persönlichkeitswahlrechts mit Vorzugsstimmen auf Bundesebene begrüßt Prammer.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Südosteuropa

  • Im Fokus: Südosteuropa - aktuelle Entwicklungen, Korrespondenten-Berichte und Analysen.

EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team