28. Dezember 2014, 14:49 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 15.12.2012 um 11:34 UhrKommentare

Demonstranten fordern Rücktritt des Gemeinderats

In Maribor haben am Freitag wieder Tausende Menschen demonstriert. Sie forderten, dass der umstrittene Bürgermeister Franc Kangler früher als angekündigt zurücktritt und eine Auflösung des Gemeinderats.

Foto © APA

In Sloweniens zweitgrößter Stadt Maribor sind am Freitag wieder Tausende Menschen aus Protest gegen die lokale Politik auf die Straße gegangen. Nach der Rücktrittsankündigung des umstrittenen Bürgermeister Franc Kangler forderten die Marburger auch die Auflösung des Gemeinderates, der in der Vergangenheit die korrupten Machenschaften des Bürgermeisters unterstützt habe.

Bei dem "Bürgeraufstand", der unter dem Motto "Braten wir den Kraken" verlief, haben sich laut Medienberichten 3.000 und 5.000 Menschen versammelt. Sie stellten Gemeinderat und Bürgermeister ein Ultimatum: Diese hätten bis zum 20. Dezember bis 15.00 Uhr Zeit, zurückzutreten. Kangler hat vergangene Woche angekündigt, dass er am 31. Dezember sein Amt niederlegen werde.

Im Gegensatz zu vorherigen Protesten verlief die Demonstration diesmal ruhig. Die Protestierenden versammelten sich schon traditionell am zentralen "Freiheitsplatz" und zogen später durch die Innenstadt. Die Menschenmenge machte unter anderen einen Halt vor dem Gefängnis, wo sie die Freilassung von mehr als zwei Dutzend jungen Männer forderte, die nach gewalttätigen Ausschreitungen bei Protesten vor zehn Tagen in U-Haft sitzen. Der Protest endete mit dem Gesang eines Frauenchors vor der Universität, wie die Medien berichten.

Kleinere Proteste gegen die politische Elite gab es auch in anderen Städten. Etwa 250 Menschen versammelten sich in der nordöstlichen Stadt Murska Sobota, erstmals gingen auch rund 40 Menschen in der nahegelegenen Stadt Lendava auf die Straße. Demos mit jeweils 50 Teilnehmern gab es auch in Trebnje im Südosten des Landes sowie in nordwestlichen Kranj.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Südosteuropa

  • Im Fokus: Südosteuropa - aktuelle Entwicklungen, Korrespondenten-Berichte und Analysen.

EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team