Zuletzt aktualisiert: 09.12.2012 um 10:10 UhrKommentare

Tiroler Klubobmann Bernhard Ernst erlag Herzinfarkt

Der Klubobmann der "Liste Fritz" im Tiroler Landtag, Bernhard Ernst, ist tot. Der 51-Jährige erlag am Samstag nach ersten Informationen den Folgen eines Herzinfarkts. Er hinterlässt seine Frau und drei Söhne.

Foto © listefritz

Der gebürtige Salzburger war Unternehmensberater und startete seine politische Karriere bei den Grünen. Von 1994 bis 1999 war er Landtagsabgeordneter für diese Fraktion. Nach einem vorübergehenden Rückzug kehrte er 2008 für die "Liste Fritz" von Fritz Dinkhauser in den Landtag zurück, wo er bis zuletzt deren Klubchef war.

VP-Chef, Landeshauptmann Günther Platter zeigte sich in einer ersten Reaktion "geschockt". Er habe Ernst "trotz parteipolitisch oft unterschiedlicher Ansichten als kritischen und aktiven Mandatar geschätzt". Sein Mitgefühl gelte seiner Familie "in diesen schweren Stunden".

Der designierte SPÖ-Chef, LHStv. Gerhard Reheis, meinte, er habe Ernst "sowohl menschlich als auch politisch sehr geschätzt". Er verwies auf den tödlichen Unfall des Landecker Bürgermeisters Engelbert Stenico (S). Angesichts der tragischen Ereignisse in den letzten Wochen würden sich "zahlreiche Kleinigkeiten im politischen Alltagsgeschäft relativieren", erklärte Reheis.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kleine.tv

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.


EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre Erster Weltkrieg

  • Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.