Zuletzt aktualisiert: 13.08.2012 um 12:54 UhrKommentare

Kärntens ÖVP-Chef kündigt baldigen Parteitag an

Foto © APA

Die Kärntner ÖVP wird am 6. Oktober einen Sonderparteitag abhalten. Das kündigte der geschäftsführende Parteiobmann Obernosterer am Montag bei einer Pressekonferenz an. Ein Novum dabei: Alle Kärntner ÖVP-Funktionäre sollen ein Stimmrecht erhalten. "Das muss zwar beim Parteitag beschlossen werden, aber ich bin zuversichtlich, dass das auch passieren wird", meinte Obernosterer.

Er präsentierte auch den neuen Landesgeschäftsführer, der 36-jährige Josef Anichhofer aus Stockenboi folgt Thomas Goritschnig in dieser Funktion nach.

Obernosterer wurde von der Wahlkommission einstimmig als Obmannkandidat nominiert. Ob es bei dem Sonderparteitag einen Gegenkandidaten geben wird, ist ebenso noch offen wie der Ort, an dem er stattfindet. 2.600 Funktionäre werden eingeladen, Obernosterer rechnet mit etwa 1.500, die auch kommen werden. "Für so viele Leute müssen wir den Veranstaltungsort erst suchen." Bisher hat es noch nie einen ÖVP-Landesparteitag gegeben, wo alle Funktionäre mit abstimmen durften. "Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern", so Obernosterer.

Er kündigte eine Bezirkstour an, wo er allen Funktionären Rede und Antwort stehen werde, um über die aktuellen Entwicklungen in der ÖVP und im Land zu informieren. Diese werde noch am Montagabend beginnen, so Obernosterer.

Wer Achill Rumpold als Landesrat nachfolgt, sagte der ÖVP-Chef nicht. Er habe sich bis Ende August Zeit gegeben, wahrscheinlich werde es aber schon früher feststehen, betonte er. Man müsse rasche Entscheidungen treffen, Schnellschüsse seien aber nicht sinnvoll, "das sieht man ja auch am Land".

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.


EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team