21. Dezember 2014, 03:49 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.07.2012 um 20:33 UhrKommentare

Royal sorgt mit Aussagen über Parteikollegin für Aufregung

Ex-Präsidentschaftskandidatin Segolene Royal sorgt für negative Schlagzeilen. Sie soll behauptet haben, die französische Frauenministerin Vallaud-Belkacem habe ihren Posten ihrer marokkanischen Herkunft zu verdanken. Royal dementierte.

Foto © AP/Brinon

Die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Segolene Royal (PS) hat mit einer Aussage zur Herkunft ihrer Parteikollegin, der Frauenministerin und Regierungssprecherin Najat Vallaud-Belkacem, für Aufregung gesorgt. Ihren Posten habe Vallaud-Belkacem nur ihrer nordafrikanischen Herkunft zu verdanken, soll Royal dem Wochenmagazin "Le Point" gesagt haben. Die ehemalige Lebensgefährtin von Präsident Francois Hollande (PS) dementierte via dem Kurznachrichtendienst Twitter, die Aussagen jemals getätigt zu haben.

Der Autor des Artikels, Said Mahrane, bestätigte hingegen - ebenfalls via Twitter - den Wahrheitsgehalt der Äußerungen Royals. "Sie wäre vielleicht nicht dort, wenn sie Claudine Dupont heißen würde", zitierte "Le Point" die Politikerin weiter. Vallaud-Belkacem müsse "akzeptieren, deshalb (wegen ihrer Herkunft, Anm.) an den Posten gekommen zu sein". Royal, die Präsidentin der Atlantikregion Poitou-Charente, hatte selbst keinen Regierungsposten erhalten und auch den Einzug ins Parlament bei den Wahlen im Juni verpasst.

Najat Vallaud-Belkacem kam im Jahr 1977 in Marokko zur Welt und war während des Präsidentenwahlkampfs von 2007 Royals Sprecherin. Auch bei den sozialistischen Vorwahlen vom Herbst 2011 hielt sie dieses Amt inne. "Stoppt diese sinnlosen Polemiken", appellierte die Ministerin am Samstag auf Twitter. Sie betonte außerdem, dass sie Royals Twitter-Nachricht Glauben schenke. Royal betonte in einer Aussendung weiter, dass Belkacem die ihr anvertrauten Verantwortungen "vollauf verdient" habe und lobte das "Talent" der gebürtigen Marokkanerin.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Südosteuropa

  • Im Fokus: Südosteuropa - aktuelle Entwicklungen, Korrespondenten-Berichte und Analysen.

EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team