14. Februar 2016, 11:12 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 14.06.2012 um 19:35 UhrKommentare

Geheime Umfrage sieht Wahlsieg für Konservative

Offiziell dürfen in den letzten zwei Wochen vor einer Wahl in Griechenland keine Umfragen mehr veröffentlicht werden, doch eine geheime Umfrage sieht die Konservativen an der Spitze. Die Börse reagierte euphorisch.

Foto © AP

Kurz vor der Parlamentswahl in Griechenland am Sonntag kursieren Gerüchte, wonach die Ergebnisse geheimer Umfragen auf einen klaren Sieg der Konservativen hindeuten würden. Daraufhin hat die Börse in Athen am Donnerstag ein Kursfeuerwerk erlebt: Der Index stieg um mehr als zehn Prozent. Die größten Gewinne erzielten die Banken mit einem Plus von mehr als 20 Prozent. In den letzten zwei Wochen vor der Wahl dürfen in Griechenland keine Umfrageergebnisse mehr veröffentlicht werden dürfen. Der Markt ging am Donnerstag davon aus, dass die Konservativen und die Sozialisten zusammen mit kleineren Parteien eine Mehrheit im Parlament haben könnten.

Die Griechen sind am Sonntag erneut zur Stimmabgabe aufgerufen, weil nach der Wahl zur Nationalversammlung (Vouli) Anfang Mai eine Regierungsbildung sich als unmöglich erwies. Nun wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der konservativen Nea Dimokratia (ND) und dem Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) unter Alexis Tsipras erwartet, das das von EU und IWF diktierte Sparprogramm ablehnt. Doch wird allgemein erwartet, dass Tsipras sich mäßigen und mit den Gebern verhandeln wird. Auch die bisher regierenden Konservativen und Sozialisten würden eine Lockerung der Auflagen fordern. ND-Chef Antonis Samaras sieht angesichts der Einigung auf die Unterstützung spanischer Banken eine Chance für Nachverhandlungen über das Hilfsprogramm für das eigene Land.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kleine.tv

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.


EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre Erster Weltkrieg

  • Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.