19. Dezember 2014, 19:19 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 26.01.2012 um 13:44 UhrKommentare

Zahl der Untauglichen konstant

Der Anteil der jungen Männer, die bei der Stellung durchfallen, ist in den vergangenen Jahren relativ stabil geblieben. Zuletzt ist Anzahl sogar leicht zurückgegangen.

Foto © APA

Laut aktuellen Zahlen des Verteidigungsministeriums wurden im Vorjahr 6.076 Stellungspflichtige als untauglich nach Hause geschickt. Dies entspricht 13,2 Prozent der insgesamt 46.145 Männer, die 2011 zur Musterung antreten mussten.

36.365 Männer wurden als tauglich klassifiziert. Die Zahl jener, die den Dienst an der Waffe verweigern, ist nach einem Rückgang 2010 wieder gestiegen. Im Vorjahr meldeten sich 13.108 Männer zum Wehrersatzdienst. Das waren 36 Prozent der Tauglichen. Der Anteil der Zivildiener ist seit 2005 immer gestiegen - von rund 10.000 auf über 14.000 im Jahr 2009. Das waren fast 40 Prozent der Tauglichen. 2010 gab es mit 12.733 erstmals einen Rückgang.

Die Untauglichen-Quote im Vorjahr entspricht exakt der Quote von 2010. In den Jahren davor lag der Anteil der Untauglichen etwas höher zwischen 14,1 und 14,9 Prozent. Längerfristig zeigt die Statistik aber eine Zunahme, betrug die Quote doch 1986 nur 10,6 Prozent. Das liegt aber nicht zuletzt daran, dass seit dem die Untersuchungen viel umfangreicher und genauer geworden sind.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Innenpolitik

  • Aktuelle Ereignisse, Hintergründe und Analysen zur heimischen Innenpolitik.

Weltpolitik

  • Aktuelle Entwicklungen, Berichte unserer Korrespondenten, Analysen und Hintergründe zur Außenpolitik.

Südosteuropa

  • Im Fokus: Südosteuropa - aktuelle Entwicklungen, Korrespondenten-Berichte und Analysen.

EU-Special

  • Hintergründe, Korrespondenten-Berichte und aktuelle Ereignisse zum Thema EU.

Der Nahost-Konflikt

  • Der Nahost-Konflikt: Aktuelle Entwicklungen, die Konfliktparteien, die Hintergründe.

100 Jahre 1. Weltkrieg

  • Das große Special zu 100 Jahre Erster Weltkrieg: Interaktive Grafiken, Video-Analysen und Schauplatz-Reportagen aus den ehemaligen Kriegsgebieten.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team